Kathrin Regler gibt Mittelschülern Erste-Hilfe-Kurs
Rucksack für Notfall

Wie versorge ich Wunden oder eine Kopfverletzung richtig? Das lernten 21 Schüler der Mittelschule in einem Erste-Hilfe-Kurs von Kathrin Regler (links). Bild: rgr
Lokales
Grafenwöhr
18.03.2015
14
0
Keinen Matheunterricht, sondern einen Kurs darüber, wie man Erste Hilfe leistet, besuchten 21 Mädchen und Buben aus den Klassen 5 bis 9 der Mittelschule.

In Fallbeispielen und kleinen Gruppen lernten die Schüler an zwei Tagen die richtige Vorgehensweise bei Knochenbrüchen, Prellungen und Verstauchungen, die Versorgung von Wunden, Nasenbluten, Kopfverletzungen und bei einer Gehirnerschütterung. Kathrin Regler zeigte ihnen außerdem die stabile Seitenlage, eine Herz-Lungen-Wiederbelebung und wie man einen Notruf richtig absetzt. Regler erklärte den Schülern zuerst die Abläufe und übte sie danach mit ihnen. Ziel des Kurses war die Ausbildung von Ersthelfern für den geplanten Schulsanitätsdienst.

Hier wirken ausgebildete Schüler als Ersthelfer im laufenden Schulbetrieb mit. Sie sind zur Stelle, wenn ein Not- oder Unfall passiert und wissen genau, was dann zu tun ist. Zu ihren Aufgaben gehört der Sanitätsdienst bei schulischen Veranstaltungen, wie bei Sportfesten, beim Schultheater oder beim "Tag der offenen Tür". Es wird nach einem Dienstplan gearbeitet. Zur Ausrüstung gehört eine Weste sowie ein Notfallrucksack.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mittelschule (11034)März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.