Kinder gestalten Familiengottesdienst mit Predigtspiel
Gänseblümchen mit großem Herz

In Spielszenen verdeutlichten Kinder, dass Menschen häufig davon getrieben sind, die Schönsten und Besten sein zu wollen. Bild: myd
Lokales
Grafenwöhr
29.09.2015
17
0
Die Frage "Wer ist der/die Schönste, Edelste oder Wertvollste" stand im Mittelpunkt des Familiengottesdienstes. Kaplan Thomas Thiermann begrüßte die Gottesdienstbesucher. Kinder hatten Blumen mitgebracht, stellten diese beim Predigtspiel vor und konkurrierten miteinander, welche Blume wohl die Beste sei. Am Ende meldete sich das unscheinbare Gänseblümchen zu Wort.

"Schade, dass wir so oft übersehen werden", seufzte es. Die Kinder zeigten, dass die äußerlich schönen und stolzen Blumen wenig Mitgefühl bewiesen, das unscheinbare Gänseblümchen jedoch ein großes Herz hatte. Dies griff die neue Gemeindereferentin Christine Gößl in der Predigt auf. Sie erklärte, dass auch Jesus die Ordnung der Menschen auf den Kopf stellte: "Jesus sagte: Wer der erste sein will, soll der Letzte und der Diener aller sein. Bei Jesus ist ein Herz voller Liebe wichtig", verdeutlichte Gößl.

Sänger des Jugendchors Sin falta umrahmten den Gottesdienst mit Liedern. Kaplan Thomas Thiermann bedankte sich bei Ingrid Hiller und den Kindern für die Gestaltung der Messfeier sowie dem Chor für die musikalische Unterstützung. Anschließend gab es für jedes Kind eine Blume - aber aus Schokolade.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.