Kindersachenflohmarkt in Grafenwöhr ein voller Erfolg - Über 400 Kunden ergatterten Schnäppchen
Erfolgskonzept mit Kapazitätsproblem

Viel zu stöbern gab es beim Kindersachenflohmarkt. Bild: mbi
Lokales
Grafenwöhr
08.10.2015
11
0
Wer gut erhaltene Ware zum Schnäppchenpreis erstehen wollte, war am Samstag beim Kindersachenflohmarkt genau richtig. Werdende Mütter konnten schon vor dem regulären Einlass stöbern.

Vor dem Jugendheim bildete sich eine lange Schlange. Pünktlich um 13 Uhr öffneten sich die Tore. "Suchen, Begutachten, Einkaufen" hieß es für mehr als 400 Kunden am Wühltisch. Über 5000 Artikel wechselten in kürzester Zeit ihren Besitzer. Angefangen von Schuhen über Ober- und Unterbekleidung, Schneeanzüge, Kinderwägen bis hin zu einem Angebot an gut erhaltenen Spielsachen. Im großen Saal und dem ehemaligen Frühstücksraum stapelte sich die Ware. "Räumlich sind wir erneut an unsere Kapazitätsgrenze gestoßen", betonte Tanja Haub vom Flohmarktteam. Es konnten daher nur knapp über 200 Anbieternummern vergeben werden. Die enorme Auswahl hochwertiger Waren hat sich inzwischen weit über die Grenzen des Vierstädtedreiecks herumgesprochen. Viele auswärtige Kunden scheuten daher die Anreise aus den angrenzenden Landkreisen oder dem Nachbarland Tschechien nicht. Unter den Schnäppchenjägern fanden sich zahlreiche amerikanische Familien ein.

Am Kuchenbüfett wurde erstmals die Grenze von 50 Torten, Kuchen und sonstigen Leckereien erreicht. Insgesamt trugen hinter den Kulissen mehr als 80 Helfer zum Gelingen bei. Das Organisationsteam um Tanja Haub, Corina Hausner, Melissa Meiler, Angela Biersack, Christine Glas und Birgit Walberer musste in den vergangenen Wochen vieles organisieren. Der Reinerlös kommt gemeinnützigen Zwecken zu Gute. Die Organisatoren möchten sich bei den zahlreichen Kuchenspendern, sowie bei der Jugendfeuerwehr und allen Helfern für die tatkräftige Mithilfe beim Auf- und Abbau bedanken.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.