Kleine Bäckerlehrlinge backen leckere Plätzchen für die Kolpingfamilie

Kleine Bäckerlehrlinge backen leckere Plätzchen für die Kolpingfamilie (mbi) Es wurde kräftig Teig geknetet, genascht, Plätzchen geformt und anschließend kunstvoll verziert. Bäcker- und Konditormeister Christian Flor wies die kleinen und größeren Bäckerlehrlinge der Kolpingfamilie in sein Handwerk ein. Zunächst erhielten alle Kinder ganz professionell ihre eigene Kopfbedeckung. Nach dem Abwiegen und Kneten des Teiges wurden die Plätzchen ausgestochen und die Kipferln geformt. Um die richtige Menge an Le
Lokales
Grafenwöhr
19.11.2014
1
0
Es wurde kräftig Teig geknetet, genascht, Plätzchen geformt und anschließend kunstvoll verziert. Bäcker- und Konditormeister Christian Flor wies die kleinen und größeren Bäckerlehrlinge der Kolpingfamilie in sein Handwerk ein. Zunächst erhielten alle Kinder ganz professionell ihre eigene Kopfbedeckung. Nach dem Abwiegen und Kneten des Teiges wurden die Plätzchen ausgestochen und die Kipferln geformt. Um die richtige Menge an Lebkuchenmasse verarbeiten zu können, zeigte sich ein Eisportionierer als praktischer Küchenhelfer bestens geeignet. Selbstverständlich fand nicht jedes Stück Teig seinen Platz auf dem Backblech. Schließlich mussten die Hobbybäcker ihre Erzeugnisse schon frühzeitig probieren. Leckere Vanillekipferln, Husarenkrapfen, Lebkuchen und Heidesandplätzchen waren das lohnende Ergebnis. Vorsitzender Andreas Greiner (Mitte) bedankte sich bei Christian Flor für den gelungenen Nachmittag. Die wohlschmeckenden Backwerke können am 6. Dezember bei der Adventfeier und beim Kolpinggedenktag von der gesamten Kolpingfamilie gekostet werden. Bild: mbi
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8194)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.