Kolpingfamilie beteiligt sich bei Handy-Sammelaktion
Wertvoller Schrott

Fabian Greiner (links) gibt das alte Handy seines Vaters Andreas (Mitte) ab. Gerhard Pappenberger, Inhaber des Nahkaufs und Kolpingmitglied, freut sich darüber. Bild: mbi
Lokales
Grafenwöhr
21.05.2015
21
0
Millionen alte Handys liegen nutzlos in deutschen Schubladen. In dem Elektroschrott verbergen sich rückgewinnbare Rohstoffe. Das Kolpingwerk Deutschland und Kolping International riefen deshalb eine Sammelaktion ins Leben und die Grafenwöhrer Kolpingfamilie macht mit. Alte Handys mit Akku und Netzteil können ab sofort im Nahkauf bei Kolpingmitglied Gerhard Pappenberger abgegeben werden. Die eingesammelten Mobilfunkgeräte werden von einer zertifizierten Firma ordnungsgemäß und datensicher entsorgt. Kolping International setzt den Erlös für die Unterstützung von Kolpingfamilien auf der ganzen Welt ein. Die Handyspende hilft Kolping und der Umwelt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)Mai 2015 (7908)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.