Kolpingfamilie veranstaltet Familiennachmittag am Spielplatz im Geißmannskeller
Olympiade trotz Hochsommer

Lokales
Grafenwöhr
07.07.2015
4
0
Den fast schon tropischen Temperaturen geschuldet, waren die Wasserdisziplinen beim Familiennachmittag der Kolpingfamilie der große Renner. Auf dem Spielplatz im Geißmannskeller kamen die über 80 Mitglieder nicht nur wegen der Sonne ins Schwitzen.

Die Besucher genossen eine spannende Olympiade mit Sackhüpfen, einer Schatzsuche im Sandkasten und einem Wasserparcours. Beim Glücksrad kam es auf den richtigen Schwung an. Technik hingegen war beim Kegelspiel gefragt. Auch beim Büchsenwerfen, beim Schleuderball, einem Schätzspiel oder dem Hüpfballrennen gab es viel zu Lachen. Geschicklichkeit bewiesen die Kinder beim Leitergolf. Diese Disziplin sei in Amerika momentan der große Renner: Mit zwei an einer Schnur verbundenen Golfbällen zielt man auf eine Sprossenwand. Je höher das Wurfgeschoss hängen bleibt, desto mehr Punkte können dabei erspielt werden.

Jeder Teilnehmer durfte bei der Siegerehrung einen Preis und die besten zehn Olympioniken zusätzlich eine Siegermedaille mit nach Hause nehmen. Als Überraschung konnte mit Unterstützung der Commerzbank ein Kicker und eine Kindertischtennisplatte organisiert werden.

Vorsitzender Andreas Greiner bedankte sich bei Sponsoren, Kuchenbäckern, seinem Helferteam, bei Carola Krausch sowie Wolfgang und Waltraud Specht für die Organisation und Unterstützung. Einen besonderen Dank sprach der Vorsitzende an Werner Arnold aus, der den Spielplatz ehrenamtlich in Schuss hält.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.