Küsse keinen Frosch

Lokales
Grafenwöhr
20.12.2014
3
0

Eine turbulente Verwechslungskomödie bieten die Grafenwöhrer Laienschauspieler kurz nach dem Jahreswechsel. Bei "Kiss no frog - Küsse keinen Frosch!" wird es auf der Bühne im Jugendheim wieder rundgehen.

Das Stück stammt wieder aus der Feder des Vorsitzenden Wolfgang Bräutigam. Schon seit Wochen proben die Akteure der Katholische Theatergruppe für ihr Winterstück. Der Kartenvorverkauf läuft. Die Tickets könnten auch ein kleines Weihnachtsgeschenk sein. Premiere ist am Freitag, 2. Januar.

Wenn eine einzige Wohnung gleich mehrfach für verschiedenste Zwecke vermietet wird, kann es schon mal eng werden. Für die Zuschauer ist also ein kurzweiliger Abend vorprogrammiert, der auch wieder einige "erotische" Elemente zu bieten hat. Mit lockererer Bestuhlung im Saal sollen die vier Aufführungen für die Besucher genügend Freiraum lassen.

Die Premiere des Stücks findet am Freitag, 2. Januar statt. Weitere Aufführungen folgen am Samstag, 3. Januar, am Sonntag, 4. Januar und am Montag, 5. Januar jeweils um 20 Uhr im großen Saal des Jugendheims.

Karten zum Preis von fünf Euro für Erwachsene und von zwei Euro für Kinder (bis 14 Jahre) gibt es im Vorverkauf bei Spielwaren Gradl, Obere Torstraße 5, Telefon 09641/2332.

Auf der Bühne werden stehen: Florian Danninger, Marina Sollacher, Matthias Bräutigam, Lisa Speth, Michael Birner, Stefanie Lacher, Regina Bräutigam, Claudia Zellner, Christian Zellner, Karin Steuber und Wolfgang Bräutigam.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.