Männergesangverein 1890 singt neue Fietz-Lieder im Festgottesdienst
Gottes Zeit tickt nicht in Uhren

Zum 125. Gründungsjubiläum sang der Männergesangverein 1890 mit dem gemischten Chor neue Fietz-Lieder. Begleitet wurde der Chor von Christian Baumann mit dem Keyboard und Geigenspielerin Johanna Baumann. Bild: rgr
Lokales
Grafenwöhr
13.10.2015
5
0
(rgr) Der Männergesangverein 1890 mit dem gemischten Chor hat in den vergangenen Monaten sehr viele Anstrengungen auf sich genommen und geübt, um im Festgottesdienst die neuen "Fietz-Lieder" schön zu singen. Am Samstag Abend haben die Sänger unter Leitung von Bernhard Greiner im Festgottesdienst zu ihrem 125-jährigen Bestehen bewiesen, dass sie es können.

"Gottes Wort sind nicht nur Worte. Gottes Zeit tickt nicht in Uhren. Gottes Welt sind alle Orte. Überall sind seine Spuren", vermittelte der Chor genauso wie "Gottes guter Segen sei mit euch" oder "Shalom, Shalom, Shalom, Gott sei mit euch". Kaplan Thomas Thiermann, der mit Stadtpfarrer Bernhard Müller den Gottesdienst zelebrierte, sprach bei der Predigt aus eigener Erfahrung mit seinem Blasinstrument, dass man täglich mindestens eine halbe Stunde üben muss, um ans Ziel, dem "hohen G 2", zu gelangen.

Wenn man etwas erreichen will, ist es anstrengend und kann auch wehtun. Genauso sei es mit dem Glauben. "Werden wir das G 2 erreichen, wenn wir uns an die zehn Gebote halten und eventuell ein Tischgebet sprechen?", fragte der Kaplan. Er ermunterte sie: "Kämpfen wir gegen unsere Bequemlichkeit an und nehmen beispielsweise bei einer längeren Autofahrt einen Rosenkranz zur Hand. Wir sollten außerdem nicht nur beten, wenn uns danach ist, sondern feste Gebetszeiten einhalten."

Krankheitsbedingt musste der Festabend in der Stadthalle zwar abgesagt werden. Aber nach dem Gottesdienst trafen sich die Sänger noch zu einer internen kleinen Feier, bei der sie drei Lieder sangen. Darunter war "Überall auf der Welt" (nach dem Gefangenenchor aus 'Nabucco').
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.