Mit drei Promille Baum und Auto genau erwischt

Lokales
Grafenwöhr
20.04.2015
1
0
"Deutlich zu viel Alkohol" schreibt die Polizei in ihrem Bericht - und ist damit beinahe noch zurückhaltend. Über drei Promille hatte ein 40-jähriger Autofahrer im Blut, als er am Donnerstagabend einen Schaden von rund 10 000 Euro anrichtete. Gegen 22.30 Uhr rammte er auf der Sebastianstraße beim Altenheim zunächst einen geparkten VW und knallte danach noch an einen Baum. Der Unfallfahrer blieb dabei unverletzt.

Den Polizisten fiel am Unfallort sofort der Alkoholgeruch auf. Der Test ergab dann die gut drei Promille, es folgte die freiwillige Blutentnahme im Klinikum Weiden. Seinen Führerschein wollte der Eschenbacher aber nicht herausrücken, die Polizei musste ihn deshalb beschlagnahmen. Den Fahrzeugschlüssel übergaben die Beamten einem Verwandten des Unfallfahrers, der sich auch um den Abtransport des stark beschädigten Auto kümmerte. Den Fahrer erwartet nun ein Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.