Müller trifft und fliegt

Lokales
Grafenwöhr
20.10.2015
1
0
Am Sonntag bestritten die Grafenwöhrer Handball-Herren ihr zweites Auswärtsspiel der Saison. Die Jungs um Trainer Maik Wendt hatten es sich zum Ziel gesetzt, am Kirchweihsonntag in Altdorf bei Nürnberg die ersten Punkte der Saison einzufahren. Am Ende stand ein 29:29 auf der Anzeigetafel.

Mit dieser Einstellung starteten die Grafenwöhrer engagiert in die Partie und setzten sich gleich zu Beginn mit 4:1 ab. Danach kam Altdorf ins Spiel und glich zum zwischenzeitlichen 6:6 aus. Nach den beiden Auszeiten waren es wieder die Grafenwöhrer, denen es gelang, sich bis zur Pause mit 16:12 in Führung zu werfen. Ausschlaggebend für diese Halbzeit-Führung war vor allem das beherzte Auftreten von Konstantin Müller, der auf der Halb-Links-Position in der ersten Hälfte sieben Treffer erzielte.

Nach Wiederanpfiff fielen die Gäste in ein Loch und mussten in Unterzahl zusehen, wie sich die Altdorfer wieder herankämpften, so dass es nach einigen Minuten 20:18 für die Mittelfranken hieß. Nach gut 40 Minuten musste Konstantin Müller aufgrund der dritten Zwei-Minuten-Strafe vom Feld. Dadurch erwachte der Kampfeswillen der Grafenwöhrer und die Partie blieb bis zur letzten Minute ausgeglichen.

Ihre nächste Partie bestreiten die Grafenwöhrer am Sonntag, 25. Oktober zu Hause um 15 Uhr gegen die DJK Neumarkt.

Es spielten: Specht (Tor), Wegmann (10), Müller (8), Schönberger (5), Wawro (4), Gärtner (1), Sollacher (1), Schiener, Wagner, Pilucha, Hofmann.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.