Nachwuchs erntet beim Weihnachtsvorspiel viel Applaus - Auch einige Erwachsene mit dabei
Premiere für junge Musiker

Abwechslung zwischen den Gitarrenbeiträgen brachten Luise Hiller und Katharina Biersack (links) als Blockflötenduo. Bilder: myd (2)
Lokales
Grafenwöhr
23.12.2014
2
0
Tannenzweige, Lichterketten und Kerzenschein. Der kleine Jugendheimsaal zeigte sich zum weihnachtlichen Schülerkonzert der Nachwuchsinstrumentalisten von Musiklehrer Benno Englhart stimmungsvoll geschmückt. Überwiegend Gitarren-, aber auch Blockflöten- und Klavierschüler bestritten das Programm.

An diesem Abend boten sie im voll besetzten Saal ein buntes Programm an Weihnachts-, Winter- und Kinderliedern. Bravourös meisterte Elisabeth Anderson die Eröffnung des Konzerts mit "Was soll es bedeuten" an der Gitarre. Felix Gradl folgte mit "Leise rieselt der Schnee" und "O du fröhliche". Erst seit gut einem Monat nimmt Davin Cole Unterricht und präsentierte "Hänsel und Gretel" und im Duett mit Luis Preisinger "Hänschen klein".

Bemerkenswert ist hier, dass die Schüler erst zwischen fünf Wochen und gut zwei Jahren Unterricht nehmen. Für viele war dies der erste Auftritt.

"Winter ade", "Vom Himmel hoch", Joseph, lieber Joseph mein", "Ihr Kinderlein kommet", "Fröhliche Weihnacht", "Morgen kommt der Weihnachtsmann", "Es ist für uns eine Zeit angekommen", Jingle Bells" oder "We wish you a Merry Christmas", sind nur ein Bruchteil der Stücke, die die Schüler ab sechs Jahren und die Erwachsenengruppe zum Besten gaben.

Zusammenspiel klappt

Eine besondere Herausforderung bedeutete hier neben den Solobeiträgen das Zusammenspiel der Schüler in kleinen Gruppen bis zu einem Oktett, bestehend aus Erwachsenen und Kindern. "Zusammenspielen und sich auf die anderen einstellen ist die Königsdisziplin", bemerkte hier Englhart. Bestens durch ihren Lehrer vorbereitet meisterten die Schüler diese Aufgaben mit Bravour. Das Publikum honorierte die Leistungen mit kräftigem Applaus.

Für Abwechslung sorgte das Blockflötenduo Katharina Biersack und Luise Hiller sowie Megan Fife am Klavier. Katlyn Fife ließ zum Abschluss auf ihrer Gitarre "Springtime" und "Rudolph the rednosed Reindeer" erklingen.

Punsch zum Ausklang

Benno Englhart bedankte sich bei den Nachwuchsmusikern für das schöne Konzert und wünschte allen ruhige und friedliche Feiertage. Mit einer kleinen Feier bei Punsch, Glühwein, kalten Getränken und einem Büfett mit kleinen Speisen klang das Weihnachtsvorspiel aus.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.