Natürlich skurril

Natürlich skurril (az) Gerade noch gerettet, ehe die Nachtfröste noch stärker werden und in die Tiefe gehen. Doch, was da so alles aus dem Karottenbeet zum Vorschein kam, ließ staunen. Neben den schlanken und makellos gewachsenen Möhren, gab die Erde etliche skurrile Exemplare und auch viele "Zwerge" frei. Wieso bloß? Von der Bodenbeschaffenheit und Pflege hatten alle Früchte die gleichen Gedeihbedingungen. Die hohe Rate an absonderlichen Exemplaren muss wohl am Samen selbst gelegen haben. Bild: az
Lokales
Grafenwöhr
20.11.2015
2
0
Gerade noch gerettet, ehe die Nachtfröste noch stärker werden und in die Tiefe gehen. Doch, was da so alles aus dem Karottenbeet zum Vorschein kam, ließ staunen. Neben den schlanken und makellos gewachsenen Möhren, gab die Erde etliche skurrile Exemplare und auch viele "Zwerge" frei. Wieso bloß? Von der Bodenbeschaffenheit und Pflege hatten alle Früchte die gleichen Gedeihbedingungen. Die hohe Rate an absonderlichen Exemplaren muss wohl am Samen selbst gelegen haben. Bild: az
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.