Neue Ministranten am Christkönigsfest aufgenommen
14 Vorbilder

Diese 14 Mädchen und Buben erklärten sich zum Altardienst bereit. Mit im Bild Kaplan Thomas Thiermann und die Betreuerinnen Katharina Ertl (links) und Johanna Baumann (rechts). Bild: az
Lokales
Grafenwöhr
25.11.2015
12
0
Der Familiengottesdienst am letzten Sonntag im Kirchenjahr war ein besonderer: Elf Mädchen und drei Buben erklärten ihre Bereitschaft für den Altardienst. Die Eucharistie gestaltete der Jugendchor Sin falta unter Leitung von Ute Groß.

Kaplan Thomas Thiermann stellte die neuen Messdiener als Vorbilder hin, die sich einbringen und mehr tun wollen. Für Vereine werde es heute immer schwieriger, Mitglieder zu finden, die sich engagieren. "Wie halten wir es mit der Mitgliedschaft in unserem Verein?", fragte er. Würde man lediglich brav den Mitgliedsbeitrag zahlen und sich ansonsten passiv verhalten? Was, wenn die Menschen Gott egal wären? Der Priester interpretierte die Bedeutung des Christkönigsfests: Gott mache uns gerade da deutlich, dass er aus Liebe Jesus zu uns Menschen herabgelassen habe. Seine prägende Botschaft laute: "Steh auf, bleib nicht liegen, erhebe dich, mach dich auf den Weg." Als Kinder Gottes sei jeder Einzelne aufgerufen, mehr zu tun.

Der Kaplan segnete die Plaketten und nahm das Versprechen ab. Die Ausbilderinnen Katharina Ertl und Johanna Baumann legten die Plaketten um, ehe die Mädchen und Buben die Beweggründe für ihr Tun mitteilten. Die Gläubigen spendeten Applaus für die feierliche Gestaltung.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.