Polizei-Kurs: Zivilcourage für jedermann

Lokales
Grafenwöhr
03.02.2015
5
0
"Couragiert Opfer Unterstützen, richtig Agieren und Gewalt entgegentreten." Unter diesem Motto will die Polizei ein Zeichen gegen die Wegschaumentalität und für mehr Zivilcourage setzen. Mit der Volkshochschule Eschenbach bietet die Polizeiinspektion am Dienstag, 10. Februar, um 19 Uhr im Mehrgenerationenhaus, Schulstraße (I. Stock Stadthalle) in Grafenwöhr, einen Kurs dazu an. Die Teilnahme ist kostenlos.

Wenn Menschen in Bedrängnis geraten, sind die Mitmenschen gefordert. Wie und auf welche Art und Weise Hilfe möglich ist, wissen die Wenigsten. Deshalb lädt die Polizei mit geschulten Beamten zum Kurs. Diese vermitteln die Grundlagen der Nothilfe. Der Kurs zeigt, wie man mit andere hilft, ohne sich selbst zu gefährden. Es geht um grundlegende Verhaltensmuster, die für Opfer von Gewalt lebensrettend sein können. Zudem ist es wichtig, Provokationen zu vermeiden und sich nicht selbst in Gefahr zu bringen. Es werden keine Techniken hinsichtlich der Selbstverteidigung beinhaltet sein. Es fanden bereits drei solcher Kurse statt.

Der Fall Dominik Brunner ist in Erinnerung geblieben. Jugendliche verletzten den Mann so schwer, dass er später verstarb. Dabei wollte Brunner wollte vier Schülern helfen, die von den Tätern angegriffen wurden. Brunner halb niemand. Ein solcher Vorfall kann sich auch in der Oberpfalz ereignen. Jeder kann schnell in eine ähnliche Situation kommen und ist dann auf die richtige und schnelle Hilfe von Anderen angewiesen.

Für etwaige Nachfragen zum Kurs steht seitens der Polizei Eschenbach, Werner Stopfer, Telefon 09645/92040, zur Verfügung. Die Kursanmeldungen nimmt die Volkshochschule Eschenbach, Telefon 09645/8283, oder per Mail info@vhs-eschenbach.de entgegen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Eschenbach (13379)Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.