Radfahren, Canasta und Gartenarbeit

Hildegard Walberer ist auch mit 80 Jahren sehr agil. Zum runden Geburtstag gratulierten neben vielen anderen auch Enkel Stephan (rechts) und Bürgermeister Edgar Knobloch. Bild: rgr
Lokales
Grafenwöhr
04.10.2014
10
0

Fit, wie ein Turnschuh, das ist Hildegard Walberer auch noch mit 80 Jahren. Die Arbeit im Haushalt und im Garten gehört genauso zu ihrem Leben wie das tägliche Radfahren oder Spazierengehen.

Jetzt feierte sie mit der Familie ihren runden Geburtstag. Hildegard Walberer wurde am 1. Oktober 1934 in Grafenwöhr geboren. 1954 heiratete sie ihren Mann Maximilian, der leider bereits vor acht Jahren starb.

Die Jubilarin arbeitete einige Jahre im Lager sowie 25 Jahre bei der Firma Niklas; immer gerade dort, wo sie gebraucht wurde. Die Reinigung lernte sie von der Pike auf. Aber sie war auch in der Wäscherei und im Büro eingesetzt. Zusätzlich kümmerte sich Hildegard Walberer auch um ihre pflegebedürftige Mutter.

Bis vor einem Jahr ging die agile Seniorin noch zum Kegeln. "Es war eine schöne Zeit, in der wir 60 goldene Kegelsportabzeichen erhielten", erinnert sie sich an ihrem Ehrentag. Aber das Sportkegeln überlässt sie inzwischen den Jüngeren.

Dafür spielt die Seniorin gerne Canasta oder fährt mit ihrem Rad: "Rosten tu ich nicht", versprach sie Bürgermeister Edgar Knobloch. Er überbrachte ein Geschenk und gratulierte auch im Namen der Stadt. Gefeiert wurde mit den Söhnen Thomas, Michael und Peter sowie den Enkelkindern Stephan, Stefanie, Jessica, Fabian, Luis-Ferdinand, Max und Leni.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.