Sommerstück der Katholischen Theatergruppe Grafenwöhr soll die Naturbühne am Schönberg wieder ...
Bühne frei für Bauarbeiter

Die Restaurierungen an der Naturbühne am Schönberg sollen spätestens Ende April abgeschlossen sein. Dann könnte die Katholische Theatergruppe Grafenwöhr ihr Sommerstück dort zeigen. Bild: rgr
Lokales
Grafenwöhr
03.03.2015
7
0
Es sieht gut aus für die Katholische Theatergruppe: Wenn die Restaurierung auf der Naturbühne am Schönberg rechtzeitig fertig wird, kann die Gruppe ihr Sommerstück heuer wieder unter Baumwipfeln aufführen. Die Arbeiter haben die Natursteine freigelegt und erneuern die Decke über der Höhle, damit sie nicht durchbricht. Auch an der Decke der Stützmauer zum Pfadfinderhaus wird gearbeitet.

"Die Fundamente für das Geländer sind bereits fertiggestellt", erläutert Kurt Tafelmeyer von der Baufirma Liedl aus Kaltenbrunn. "An der Notfallbeleuchtung, dem Bühnenboden und den Traversen für die Bühnentechnik müssen wir noch arbeiten", erklären Stadtbaumeister Hans Rettinger und der Techniker der Stadt Günter Deinzer.

Es gibt einen engen Zeitplan: Am 30. Juni muss der Verwendungsnachweis vorliegen, da sich die Maßnahme um ein "Leader"-Projekt handelt, die gefördert wird. "Die zuwendungsfähigen Kosten betragen rund 220 000 Euro. Die Förderung liegt bei etwa 91 000 Euro", informiert Stadtkämmerin Ursula Grouls auf Nachfrage. Der Stadtbaumeister ist zuversichtlich, dass die Arbeiten bis Mitte oder Ende April abgeschlossen sind.
Weitere Beiträge zu den Themen: Lea (13790)März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.