SPD-Ortsverein übergibt Geld an Flüchtlinge
Hilfe der Genossen

Lokales
Grafenwöhr
05.02.2015
2
0
Die Mitglieder des SPD-Ortsvereins besuchten die minderjährigen Flüchtlinge im St. Michaels-Werk. Seit August 2014 leben die jungen Asylbewerber dort. Alle freuten sich sehr über ein Mitbringsel: den Erlös vom Glühweinstand beim Adventsmarkt. Traditionell spendet der Ortsverein dieses Geld, in diesem Jahr wählten die Mitglieder die minderjährigen Flüchtlinge.

Inzwischen leben 24 Jugendliche zwischen 15 und 18 Jahren in zwei Wohngruppen und besuchen entweder die Mittelschule in Grafenwöhr, die Europa-Berufsschule in Weiden oder absolvieren im St. Michaels-Werk eine Ausbildung. Wo ihre Eltern sind, wissen viele nicht. Voller Freude über den Besuch zeigten die Jugendlichen den Gästen die Räume, erzählten von ihrem Alltag und beantworteten in teilweise schon sehr gutem Deutsch die Fragen der Genossen. Außerhalb der Schulzeit werden sie von einem Team aus Sozialpädagogen, Erziehern und Heilerziehungspflegern betreut und auf das Leben als Erwachsene vorbereitet.

Dazu gehört es beispielsweise Lebensmittel einzukaufen, für die Gruppe zu kochen oder aufzuräumen und die Räume zu putzen. Beliebter seien bei den jungen Männern jedoch Freizeitaktivitäten, wie Fußball, Musik und andere Sportarten.

Wenn gemeinsam Filme geschaut werden, dann immer in Deutsch mit englischem Untertiteln. So präge sich die Sprache neben dem Deutschunterricht noch besser ein.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mittelschule (11032)Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.