Spenden kennen keine Grenzen

Spenden kennen keine Grenzen Grafenwöhr. (rgr) Die Aktion "Liebe kennt keine Grenzen" ist laut Konrad Merkl ausgelaufen. Trotzdem bleibe das Motto aktuell. Bei der Waldweihnacht des Bürgervereins Städtedreieck überreichte Merkl einen Scheck über 4 000 Euro an Bürgervereins-Vorsitzenden Helmuth Wächter. Auch Bürgermeister Edgar Knobloch spendete wie die "Knights of Columbus". Santa Claus fungierte als Botschafter. Wächter dankte der Raiffeisenbank, der Theatergruppe, der CSU, dem Katholischen Frauenbund u
Lokales
Grafenwöhr
27.12.2014
13
0
Die Aktion "Liebe kennt keine Grenzen" ist laut Konrad Merkl ausgelaufen. Trotzdem bleibe das Motto aktuell. Bei der Waldweihnacht des Bürgervereins Städtedreieck überreichte Merkl einen Scheck über 4 000 Euro an Bürgervereins-Vorsitzenden Helmuth Wächter. Auch Bürgermeister Edgar Knobloch spendete wie die "Knights of Columbus". Santa Claus fungierte als Botschafter. Wächter dankte der Raiffeisenbank, der Theatergruppe, der CSU, dem Katholischen Frauenbund und allen anderen Spendern. Auf unserem Bild freut sich Helmuth Wächter (von rechts) mit Konrad Merkl, Joachim Sertl, Peter Lehr (Eschenbach), Werner Walberer (Pressath), Edgar Knobloch (Grafenwöhr) sowie Karl Lorenz. Bild: rgr
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)Kurz notiert (401123)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.