Stadträte besichtigen Umbauarbeiten im Haus der Vereine
Neue Toiletten

Bei einem Ortstermin des Bauausschusses der Stadt Grafenwöhr im Haus der Vereine in Gmünd machte sich das Gremium ein Bild von den gelungenen Umbauarbeiten. Bild: do
Lokales
Grafenwöhr
04.04.2015
23
0
"Schaud goud as!" Die Kommentare der Bauausschussmitglieder des Grafenwöhrer Stadtrates zum Ergebnis der Umbauarbeiten im Haus der Vereine in Gmünd waren durchweg positiv. Stadtbaumeister Hans Rettinger erläuterte dem Gremium die Baumaßnahmen für einen barrierefreien Zugang der WCs im Erdgeschoss und die Sanierung der Toiletten im Untergeschoss. Neue Türen, eine gediegene WC-Ausstattung, Trennwände, frisch geflieste Räume und ein neuer Kanalanschluss: "Es ist schön geworden", lobte Bürgermeister Edgar Knobloch Planer und Handwerker. Das ehemalige Schulgebäude werde gut angenommen, von der Freiwilligen Feuerwehr Gmünd, dem TSV Gmünd und der Ortsgruppe der Katholischen Landjugend. Auch Geburtstagsfeiern von Mitgliedern der Vereine sind gebührenpflichtig erlaubt. Der Stadtbaumeister nannte Umbaukosten in Höhe von 45 000 Euro. Kaum saniert, kamen aus dem Gremium Vorschläge für einen behindertengerechten Gebäudezugang und zur energetischen Sanierung des Vereinsdomizils. Knobloch bremste die Investitionslaune der Ratsmitglieder mit der Empfehlung, weitere Umbauarbeiten schrittweise anzugehen. Als nächste Maßnahme soll die energetische Sanierung folgen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Gmünd (230)April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.