Stolz auf Zwillinge und Volksfest

Doppelter Opa und doppelt stolz: Helmuth Wächter war am Tag nach dem Volksfest schon wieder angenehm beschäftigt. Bild: az
Lokales
Grafenwöhr
04.08.2015
12
0
Den Morgen nach dem Deutsch-Amerikanischen Volksfest nutzte Helmuth Wächter nicht zum Ausschlafen. Der DAGA-Chef war voll in die Organisation des Fests eingebunden, und dennoch: Frisch und stolz ist der Bürgermeister in aller Frühe unterwegs. Stolz ist er sogar doppelt: Zum einen auf das gelungene Fest, noch mehr aber ist er stolzer Opa. Die zweieiigen Zwillingsmädchen Ella und Enya sind seine ersten Enkelkinder. Total entspannt fuhr er die knapp vier Monate alten Babys von Sohn Michael und Schwiegertochter Monika am Montagmorgen entlang der Creußen spazieren.

Extra wegen des Deutsch-Amerikanischen Volksfests war die junge Familie aus Pleiskirchen in Oberbayern nach Grafenwöhr gekommen. Den beiden gefiel das Fest ebenso wie dem Opa und Organisator: "Einfach gigantisch" findet der am Tag danach.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)Helmut Wächter (2)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.