Tag der offenen Tür im St. Michaels-Werk in Grafenwöhr
Fleiß belohnt

Beim Tag der offenen Tür im St. Michaels-Werk zeichneten Schüler der Abteilung Farbe Sternzeichen auf Spiegelglasplatten. Bilder: hfz
Lokales
Grafenwöhr
15.05.2015
58
0
Die Schüler und Lehrer der Privaten Berufsschule zur sonderpädagogischen Förderung - Förderschwerpunkt Lernen des St. Michaels-Werk, hatten sich viele Stunden ins Zeug gelegt, um den Tag der offenen Tür zum Erfolg werden zu lassen. Die Gäste, darunter künftige Schüler, deren Eltern sowie ehemalige Schüler, honorierten den Fleiß mit ihrem Besuch.

In den Werkstätten wurde den ganzen Tag gehämmert, geschraubt, geschweißt, gelötet, geschmiedet, gemalt und auch gebacken. In den Metallwerkstätten konnten die Besucher die Herstellung verschiedenster Dekoartikel für den Garten beobachten. Die Kfz-Mechaniker stellten die Funktionsweise und Bedeutung eines Reifendruckkontrollsystems vor. Schüler der Abteilung Farbtechnik/Raumgestaltung zeichneten ihre Lieblingsmotive auf Platten oder Glas. Bei den Schreinern und Zimmerern reichte die Palette der präsentierten Werkstücke vom Klappstuhl übers Brettspiel bis hin zum Vogelhäuschen. Während einige der Schüler des Fachbereichs Bautechnik dem Betonboot den letzten Schliff verliehen, brachten andere beim Pflastern das Schulgelände auf Vordermann.

Die Jugendlichen des Berufsfeldes Gesundheit legten den Gästen Verbände an oder überprüften deren Blutdruck. Im schuleigenen Friseursalon konnte man sich mit einer Handmassage oder Extensions verwöhnen lassen. Die angehenden Friseure sorgten mit ihrer Modenschau im Look der 70er Jahre für Unterhaltung.

Aus der eigenen Bäckerei

Auch die Fachbereiche Deutsch und Sozialkunde stellten ihre Ergebnisse der Projektwoche auf einer Wandzeitung vor: Im Mittelpunkt stand das Thema Asyl, das sowohl aus der Sicht von unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen, als auch von deutschen Schülern behandelt wurde. Für das Essen sorgten Schüler und Lehrer der Abteilungen Lebensmittelhandwerk sowie Wirtschaft und Verkauf: Neben Gegrilltem stand Selbstgebackenes aus der hauseigenen Bäckerei auf der Speisekarte. Als kulinarisches Schmankerl gab es zudem Chili vom Solargrill. Die Besucher hatten die Gelegenheit, alle Räumlichkeiten der Schule und des angegliederten Internats zu besichtigen. Schulleiter Peter Fleischmann und Tassilo Heimberg, geschäftsführender Vorstand des Michaels-Werks, standen den Besuchern für Fragen zur Verfügung.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7908)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.