Traditionelle Aufräumaktion zum "Umwelttag" in Wald und Flur

Traditionelle Aufräumaktion zum "Umwelttag" in Wald und Flur (rgr) Über vier Jahrzehnte gibt es den "Umwelttag" der Stadt. Schließlich sind die Menschen und die nachfolgenden Generationen auf die Natur angewiesen. Bevor die Aktion startete, empfing Bürgermeister Edgar Knobloch die Helfer beim Rathaus. Er begrüßte sein Bauhof-Team sowie die Beschäftigten des Dienstleistungszentrums Amberg der Bundeswehr und des Forstes. "Die Gegend beim Schaumbachschlag wurde in der Vergangenheit mit viel Engagement gesä
Lokales
Grafenwöhr
27.06.2015
0
0
Über vier Jahrzehnte gibt es den "Umwelttag" der Stadt. Schließlich sind die Menschen und die nachfolgenden Generationen auf die Natur angewiesen. Bevor die Aktion startete, empfing Bürgermeister Edgar Knobloch die Helfer beim Rathaus. Er begrüßte sein Bauhof-Team sowie die Beschäftigten des Dienstleistungszentrums Amberg der Bundeswehr und des Forstes. "Die Gegend beim Schaumbachschlag wurde in der Vergangenheit mit viel Engagement gesäubert. Der Umwelttag hat aber auch weiterhin seine Berechtigung. Heute passt auch das Wetter", freute sich das Stadtoberhaupt. Mit dem "Umwelttag" nimmt die Stadt besonders neuralgische Bereiche ins Visier. Heuer rückten die "Saubermänner" zum Schönberg, auf das Birka und nach Gößenreuth aus. Bild: rgr
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.