Verkehrsunfall im Ortsteil Geißmannskeller - Zwei Verletzte
15 Meter "gerutscht"

Lokales
Grafenwöhr
27.06.2015
2
0
Erneut kam es in Grafenwöhrer Ortsteil Geißmannskeller zu einem schweren Verkehrsunfall. Zwei Männer erlitten Schnittwunden und Prellungen und wurden ins Klinikum Weiden gebracht. Es entstand ein Schaden "im mittleren fünfstelligen Bereich". Jährlich kommt es dort ein bis zwei Mal zu derartigen Unfällen.

Am Freitag gegen 3.30 Uhr fuhr ein 31-jähriger Amerikaner die B 299 in nordwestliche Richtung. Im Ortsteil Geismannskeller stieß der Fahrer mit der rechten Front seines VW Multivan gegen das hintere linke Heck eines Seat Alhambra, der am Fahrbahnrand geparkt war, wie die Polizei mitteilte. Im Seat befand sich niemand, im VW Multivan saß noch ein 32-jähriger US-Amerikaner. Nachdem der VW den Seat gestreift hatte, kippte der VW auf die linke Fahrzeugseite und rutschte zirka 15 Meter weiter. Danach stellte sich der Pkw wieder auf und kam zum Stehen. Durch den Aufprall wurde der Halter des Seat wach, verständigte die Rettungskräfte und leistete Hilfe.

Der Fahrer des VW erlitt Schnittwunden und Prellungen. Der Beifahrer erlitt ebenfalls Prellungen und eine Kopfplatzwunde. Die Beamten nahmen beim Fahrer Alkoholgeruch wahr und ordneten eine Blutentnahme an. Danach konnte er das Klinikum verlassen. Aufgrund seiner Verletzungen wurde der Beifahrer stationär behandelt. Während der Unfallaufnahme war die B 299 bis zirka 5.10 Uhr vollständig gesperrt. Die Feuerwehr Grafenwöhr war mit 15 Einsatzkräften vor Ort, leitete den Verkehr um und reinigte die Fahrbahn.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7772)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.