Verwalter zuversichtlich

Lokales
Grafenwöhr
11.09.2015
1
0
(wüw) Der vorläufige Insolvenzverwalter des Seniorenheims Sankt Sebastian glaubt an die Zukunft der Einrichtung: Er führe "sehr gute Gespräche" mit möglichen künftigen Betreibern des Seniorenheims, erklärte Christian Adolf auf Nachfrage. Mehr wollte der Anwalt der Nürnberger Kanzlei Dr. Beck & Partner zu den Gesprächen nicht sagen. "Noch ist nichts spruchreif." Er glaube fest an einen "nahtlosen Übergang" in relativ naher Zukunft. Für Bewohner und Personal hätte sich ohnehin nichts geändert. "Der Geschäftsbetrieb läuft normal, es gibt keine Einschränkungen." Positiv bewertet Adolf, dass trotz negativer Nachrichten sowohl Bewohner als auch Personal der Einrichtung die Treue halten: Auf beiden Seiten habe es kaum Veränderungen gegeben.

Mitte Juli hatte die Betreibergesellschaft des Heims Insolvenzantrag stellen müssen. In der Einrichtung betreuen rund 60 Mitarbeiter etwa 90 Bewohner. Die Gehälter sichert in den ersten drei Monaten der Insolvenz die Arbeitsagentur.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.