Wie an Weihnachten

Wie an Weihnachten (az) Liebevoll mit roten Nelken geschmückt war die Mariä-Himmelfahrtskirche am Gelübdefeiertag Sankt Sebastian (wir berichteten). Irmgard und Siegfried Wolf gaben sich viel Mühe, dem Gotteshaus ein festliches Gepräge zu verleihen. Ein Novum, das den aufmerksamen Gläubigen nicht entging: Erstmals brannten Kerzen an den zwölf geschmückten Apostelleuchtern. Dies war bisher dem Weihnachtsfest vorbehalten gewesen. Bild: az
Lokales
Grafenwöhr
27.01.2015
0
0
Liebevoll mit roten Nelken geschmückt war die Mariä-Himmelfahrtskirche am Gelübdefeiertag Sankt Sebastian (wir berichteten). Irmgard und Siegfried Wolf gaben sich viel Mühe, dem Gotteshaus ein festliches Gepräge zu verleihen. Ein Novum, das den aufmerksamen Gläubigen nicht entging: Erstmals brannten Kerzen an den zwölf geschmückten Apostelleuchtern. Dies war bisher dem Weihnachtsfest vorbehalten gewesen. Bild: az
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401136)Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.