"Wie Sankt Martin will ich werden ..."

Lokales
Grafenwöhr
14.11.2015
38
0
Zahlreiche Kinder sangen am Abend des Martinstages auf dem Platz vor der Friedenskirche und hielten stolz ihre selbstgebastelten Laternen. Ihre Eltern, Geschwister, Omas und Opas waren zur Feier der Kindertagesstätte St. Theresia gekommen, in deren Mittelpunkt die Geschichte vom wohltätigen Reitersmann Martin mit dem frierenden Bettler und der Mantelteilung stand. Judith Bergler auf ihrem Pferd Dessi und Erzieherin Monika Dobmann stellten die Szene nach. Der heilige Martin sei durch seine Mitmenschlichkeit zum Vorbild der Generationen geworden, betonte Stadtpfarrer Bernhard Müller. Er segnete die Kinder mit den Lichtern und die von ihnen gebackenen Martinsmännchen. Singend zogen alle über die Kerschensteinerstraße zur Tagesstätte, wo bei Kinderpunsch, süßem Gebäck und Herzhaftem die Feier ausklang.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.