Zwei neue Laptops für die Erzieherinnen
Kita wird digital

Zwei Laptops für die Kita St.Theresia hatte der Direktor der Raiffeisenbank Herbert Meier (Mitte) im Handgepäck. Kita-Leiterin Martina Müller (hinten links) und die Erzieherinnen Maria Renner (links) und Brigit Mauritz (rechts) freuten sich mit ihren Schützlingen über die Spende. Bild: mor
Lokales
Grafenwöhr
17.03.2015
21
0
Zwei neue Laptops brachte Herbert Meier, Direktor der Raiffeisenbank Grafenwöhr-Kirchenthumbach, den Erzieherinnen der Kindertagesstätte Sankt Theresia. Die Bank setzte damit die im vergangenen Jahr begonnene Ausstattung der Kita mit modernen Rechnern fort. Meier lieferte die Geräte, die einen Wert von über 1000 Euro haben, direkt in der Marienkäfer- und Sternengruppe ab.

Die Kleinen der Krippengruppen wussten längst, was mit so einem Gerät anzufangen ist, schließlich hätten Mama und Papa auch Laptops. Die Rechner sind jedoch nicht für die Kinder, sondern für die Arbeit der Erzieherinnen gedacht. Kita-Leiterin Martina Müller wolle sie unter anderem für Dokumentationen in den Gruppen oder Aufzeichnungen für das sogenannte "Könnerbuch", das für jedes Kind angelegt ist, verwenden. Vergangenes Jahr finanzierte die Bank drei Laptops für die Gruppen und einen Desktop-Rechner fürs Büro der Kita.

Gerne nahm Herbert Meier eine kleine Führung durchs Haus an, das über weitere fünf Kindergarten-Gruppen mit rund 110 Kindern verfügt. Müller erläuterte die nächsten Planungen: Die 26 Kinder der Krippengruppen sollen einen altersgerecht gestalteten Garten bekommen.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.