CSU Grafenwöhr
Ehrung beim Dämmerschoppen

Beim Johanni-Dämmerschoppen in Stichns Biergarten zeichnete die CSU Grafenwöhr langjährige Mitglieder aus. Landrat Andras Meier (hinten, Vierter von links), Bürgermeister Edgar Knobloch (Zweiter von links) und Ortsvorsitzender Gerald Morgenstern (rechts) überreichten die Urkunden und Präsente. Bild: mor
Politik
Grafenwöhr
28.06.2016
190
0

Nicht die schlechteste Atmosphäre für einen Ehrenabend: Bei Biergartenstimmung zeichnete die Grafenwöhrer CSU Mitglieder aus - besonders jene die auf einen besonderen Namen hören.

Urkunden und Wein aus der Partnergemeinde Grafenwörth gab es für die Jubilare des CSU Ortsverbands. Beim traditionellen Johanni-Dämmerschoppen in Stichns Biergarten zeichneten Landrat Andreas Meier, Bürgermeister Edgar Knobloch und Ortsvorsitzender Gerald Morgenstern die Jubilare aus.

Bestes Biergartenwetter, kühles Bier, bayerischen Leberkäs und politische Kost tischte die CSU-Grafenwöhr den Gästen beim Johanni Dämmerschoppen auf. Ortsvorsitzender Gerald Morgenstern gratulierte Ehrenmitglied Hannes Hutzler in Vertretung für alle Gäste mit den Namen Hans, Johann und Johannes zum Namenstag. Der Johanni-Namenstag war vor Jahrzehnten Grund, den Dämmerschoppen einzuführen.

Bürgermeister Edgar Knobloch und Landrat Andreas Meier sprachen zu aktuellen politischen Themen (Bericht folgt). Ortsvorsitzender Gerald Morgenstern dankte der Metzgerei Rauh für den Leberkäs, der Kulmbacher Brauerei für das Freibier, Stadtratskollegen Thomas Mayer für die Semmeln und dem Stichn Wirt, der wie immer zur Brotzeit seinen Senf dazu gab.

Gerald Morgenstern griff das Thema Brexit auf und warnte vor einem Politikwechsel in der Europäischen Union. Beständigkeit zeige die Politik der CSU. Kontinuität und Bürgernähe würden in der Landespolitik wie auch durch Landrat Meier und Bürgermeister Knobloch im Landkreis und in der Stadt groß geschrieben. Großen Anteil an der erfolgreichen Politik hätten die Mitglieder der CSU, die Rückhalt für die Entscheidungen geben.

CSU-JubilareBürgermeister Edgar Knobloch, Landrat Andreas Meier und Ortsvorsitzender Gerald Morgenstern nahem die Ehrungen vor. Für 40 Jahre : Bruno Ott, Herbert Fischer, Ludwig Hofmann, Angelika Meier. 35 Jahre Mitglied in der CSU sind: Hildegard Öttl, Dr. Dr. Frank Wohl, Maria Buchfelder, Gisela Zechmayer, Rainer Zechmayer, Anton Grimm. 30 Jahre : Josef Dilling, Richard Pappenberger.

Für 25 Jahre wurden ausgezeichnet: Franz-Jürgen Haas, Thomas Mayer, Gerhard Ruhland, Ludwig Brunner, Alfred Farmbauer und Josef Biersack. 20 Jahre sind Mitglied: Roland Balscher, Renate Amschler, Johann Arnold und Günter Arnold.

15 Jahre gehören der CSU an: Roland Rupprecht, Anita Hessler, Peter Hammermann, Frank Neubauer, Berthold Guthmann, Alexander Fehlinger, Peter Diedl, Thomas Winter, Werner Wächter, Hermine Klug, Karl Hacker, Thomas Buchfelder, Roland Müller und Carsten Englhardt. Für 10 Jahre wurden geehrt: Hermann Regler und Robert Denk. (mor)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.