Stadtratssitzung Grafenwöhr
Bauen und sanieren

Im Baugebiet "Birketäcker" wird aus dem Spielplatzgelände (links) ein ausgewiesenes Baugrundstück. Grafik: NT
Politik
Grafenwöhr
23.07.2016
27
0

Für die Häuslebauer im Baugebiet "Birketäcker" gibt es gute Neuigkeiten: Der Stadtrat hat den Weg für lockerere Bauvorgaben geebnet.

Zwei kleine Änderungen haben die Stadtratsmitglieder in der Juli-Sitzung auf Anraten von Ralph Stadter zugestimmt: Anstatt des bisherigen Spielplatzes soll ein zusätzlicher Bauplatz geschaffen werden. Außerdem sind neben Sattel- und Pultdach nun auch Zelt-, Walm- und Flachdach zulässig. Der Bayreuther Architekt und Städtebauer beriet das Gremium auch bei der Einfriedung der Grundstücke: Demnach müsse diese zu den öffentlichen Verkehrsflächen dem Geländeverlauf folgen und ist als Hecke oder Zaun mit einer maximalen Höhe von 1,20 Metern möglich.

Der Änderung des Flächennutzungsplans und Aufstellung eines Bebauungsplans Schlossäcker stimmten die Räte als Träger öffentlicher Belang zu. Auch gegen das Gewerbegebiet "Weiherwiesen II" in Kirchenthumbach hatten die Räte keine Einwände.

Die Baumaßnahme im Camp Aachen und im Camp Algier im Truppenübungsplatz nahmen die Räte ebenfalls einstimmig zur Kenntnis. Insgesamt elf Gebäude sollen in den beiden Camps saniert werden. Es handelt sich hierbei um "Unterkünfte für die übende Truppe", wie Bürgermeister Edgar Knobloch informierte. Er fasste zusammen: "Alte Betten kommen raus, das Gebäude wird saniert, neue Betten kommen rein."
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.