Übung in Grafenwöhr
US-Luftwaffe vermisst Fallschirm

Specialist Nathanael Bruslettens untersucht zusammen mit weiteren Soldaten in Fort Bragg in den USA einen G-11-Frachtfallschirm. Einen Schirm diesen Typs warf eine amerikanische C-130 von der US-Luftwaffenbasis Ramstein außerhalb des Truppenübungsplatzes Grafenwöhr ab. (Foto: US-Armee/Sergeant Taryn Hagerman)
Politik
Grafenwöhr
10.09.2016
994
0
Grafenwöhr: Truppenübungsplatz | Grafenwöhr. (paa) Die US-Luftwaffe hat am Rande des US-Truppenübungsplatz Grafenwöhr einen Fallschirm verloren. Die Mannschaft eines amerikanischen Transportflugzeuges vom Typ C-130 musste außerhalb des Truppenübungsplatzgeländes über unbewohnten Gebiet einen Frachtfallschirm abschneiden, teilte das 7. Heeres-Trainingskommando (7thATC) in Grafenwöhr (Kreis Neustadt/WN) am Freitagabend mit. Der Fallschirm vom Typ G-11B sei ohne Fracht zu Boden gefallen. Der Zwischenfall ereignete sich während einer Frachtabwurfübung über dem Übungsplatz am Freitagnachmittag einige Kilometer östlich von Hütten (Kreis Neustadt/WN). Obwohl das 7. Heeres-Trainingskommando sofort ein Suchteam losschickte, wurde der Schirm bis zum Abend nicht gefunden.

Pilot und Besatzung der C-130 von der US-Luftwaffenbasis in Ramstein hatten sich entschlossen, den Schirm abzuschneiden, um zu verhindern, dass die Maschine beschädigt wird oder die Fracht außerhalb des Truppenübungsplatzes unkontrolliert zu Boden fällt, teilte das US-Heer mit. Der geplante Abwurf war Teil der Frachtabwurfübungen innerhalb des Truppenübungsplatzes Grafenwöhr durch die 5th Quartermaster Company des 21st Theater Sustainment Command.

Das US-Heer bittet um Hilfe. Finder des Fallschirms sollten diesen sicherstellen und die Fundstelle dem 7. Heeres-Trainingskommando mitteilen. E-Mail: usarmy.bavaria.7atc.list.pao-all@mail.mil
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.