Fußball
Grafenwöhr mit neuem Mut

Die Rückkehr von Maximilian Dippl (Bild) und Markus Kraus hat mehr Stabilität in das Spiel der SV Grafenwöhr gebracht. Gegen die DJK Ensdorf will man endlich auch zu Hause eine überzeugende Leistung abliefern. Bild: A. Schwarzmeier
Sport
Grafenwöhr
20.08.2016
42
0

Nach dem überraschenden 3:3 beim bis dato verlustpunktfreien Spitzenreiter SV Raigering ist bei der Sportvereinigung Grafenwöhr neue Zuversicht eingekehrt. Die Chance ist da, in ruhigeres Fahrwasser einzulaufen.

(vl) Befeuert wird dieser Optimismus mit der zuletzt schrittweisen Rückkehr der Mannschaftsstützen Maximilian Dippl und Markus Kraus, womit sich personell und auch taktisch neue Alternativen für Trainer Stefan Richter auftun. Jedoch verhehlt Spartenleiter Hans Danninger nicht, dass ihm am letzten Doppelspieltag, insbesondere nach der Heimpleite gegen die SpVgg Pfreimd (1:3), alles andere als wohl in seiner Haut war in Anbetracht der Herkulesaufgabe beim favorisierten Aufsteiger. Jedoch habe sich das Team im Gegensatz zu den vorangegangenen Spielen von seiner besseren Seite präsentiert. Zudem habe man das Quäntchen Glück gehabt, als kurz vor Spielende der Ausgleich glückte.

Mit dem Unentschieden im Rücken soll am Sonntag im Heimspiel um 15 Uhr gegen die DJK Ensdorf endlich auch der Heimfluch überwunden und die ersten Zähler zu Hause eingefahren werden. Die Vergangenheit hat aber gezeigt, dass dies gegen den Tabellensiebten alles andere als einfach wird. Sicherlich haben die morgigen Gäste in puncto Kontinuität bei drei Siegen und zwei Niederlagen bislang noch nicht vollends überzeugen können. Jedoch relativiert sich diese Statistik, wenn man bedenkt, dass die zwei Einbußen gegen das aktuelle Führungsduo passierten. Noch nicht vergessen aus Sicht der Gastgeber ist die 1:6-Schlappe aus dem Vorjahr. Allerdings spielte man dabei in Ensdorf. In Grafenwöhr trennte man sich torlos unentschieden.
Weitere Beiträge zu den Themen: SV Grafenwöhr (78)Fußball Bezirksliga Nord (424)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.