Handball
SV-Handballer dürfen wieder jubeln

Sport
Grafenwöhr
17.02.2016
29
0

Die Handballer der SV Grafenwöhr haben nach drei Niederlagen in Serie in der Bezirksklasse endlich wieder einen Sieg verbucht. Mit 36:22 gewannen sie die Auswärtspartie bei der DJK Neumarkt.

Nach den zuletzt ernüchternden Spielen wollten die Grafenwöhrer ihr wahres Leistungsvermögen abrufen. Beim Tabellenletzten Neumarkt zählte nur ein Sieg. Dementsprechend entschlossen startet man in Partie. Anfangs konnten die Neumarkter zwar noch mithalten, aber ab dem 9:13 waren die Gäste am Drücker. Sie zogen auf 9:17 zur Halbzeit davon.

Obwohl die Sportvereinigung keine Top-Leistung bot, war dennoch eine Leistungssteigerung gegenüber den vergangenen Spielen zu registrieren. Vor allem in der Abwehr stand man kompakter und brachte die Hausherren ein ums andere Mal in Verlegenheit. Großen Anteil an dem sicher stehenden Abwehrverbund hatte Rückkehrer Konstantin Müller, der nach langer Verletzungspause erstmals wieder Handball spielte.

Grafenwöhr erzielte auch nach dem Wechsel leichte Konter-Tore und baute so den Vorsprung kontinuierlich aus. Am Ende waren es dann 14 Tore Unterschied. Die nächste Begegnung findet in zwei Wochen zu Hause gegen den HC Sulzbach-Rosenberg III statt.

Für die SV spielten: Wegmann (8/2), Müller, Stauber (je 7), Wawro (4), Antonyuk, Halbauer (je 3), Schönberger, Wagner (je 2), Gärtner (Tor), Specht (Tor), Schiener, Böhm, Wendt.
Weitere Beiträge zu den Themen: SV Grafenwöhr (78)Bezirksklasse (4)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.