Handball
Ziel bleibt der Aufstieg

Sport
Grafenwöhr
15.09.2016
15
0

(dha) Trotz eines Rumpfkaders wollen es die Handballer der SV Grafenwöhr nochmals wissen. Die Mannschaft peilt in der am 25. September beginnenden Saison in der Bezirksklasse Mitte die Meisterschaft und den damit verbundenen Aufstieg in die Bezirksliga an.

Es ist kein Geheimnis, dass die Sportvereinigung bereits letzte Saison keinen allzu breiten Kader hatte. Bei einer Mannschaftssitzung fiel im Juli aber die Entscheidung, trotz personeller Probleme den Handballsport in Grafenwöhr eine weitere Saison am Leben zu erhalten. Dies auch bedingt durch zwei Spieler, die künftig wieder in Grafenwöhr wohnen und spielen werden. Der Kader umfasst lediglich zehn Akteure. Da die Bezirksklasse Mitte lediglich sechs Teams aufweist und es damit nur zehn Saisonspiele geben wird, könnte das schmale Aufgebot dennoch reichen.

Um das hoch gesteckte Ziel Aufstieg zu erreichen, machten sich Spielertrainer Maik Wendt und Spartenleiter Marcel Gärtner schon früh Gedanken, wie man in der Vorbereitung die Fehler des letzten Jahres vermeiden könnte. Denn vor der letzten Saison hatte die Mannschaft mit einer unzureichenden Vorbereitung schon früh die Chancen auf eine aussichtsreiche Position im Aufstiegskampf vertan. So wurden dieses Jahr bereits im Vorfeld zwei Trainingsspiele absolviert, Weitere werden noch folgen. Gegen den HC Tirschenreuth (ebenfalls Bezirksklasse) gewann man nach 80 Minuten mit 44:41. Das zweite Testspiel entschied Grafenwöhr mit 32:26 gegen den Bezirksligaaufsteiger SV 08 Auerbach II für sich. "Natürlich freut es einen immer, ein Spiel zu gewinnen. Wichtiger war es mir jedoch, dass wir Spielpraxis gesammelt haben", sagte Trainer Maik Wendt.

Das erste Saisonspiel steigt am 25. September in Grafenwöhr gegen die DJK Neumarkt.

Für die SV werden kommende Saison spielen: Specht (Tor), Gärtner (Tor/Kreis), Wagner, Schiener, Böhm (Kreis), Pielucha, Braun, Antonyuk, Wegmann, Schönberger (Außen), Wendt, Wawro, Sollacher, Hofmann, Halbauer (Rückraum).
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.