Neue Vorsitzende gewählt
Aufbruchstimmung beim TC

Bürgermeister Edgar Knobloch (von links) beglückwünschte neue Vorsitzende Sabrina Rattunde und ihre Vorstandschaft Michaela Schreyer, Manuel Schneider, Tina Berlinsky Schneider, Niklas Waldmann und Hans Gleißner. Bild: rgr
Sport
Grafenwöhr
23.03.2016
105
0

Die Situation schaute ziemlich düster aus. Zu der bevorstehenden Neuwahl beim Tennisclub war sich die bisherige Vorstandschaft einig, dass sie sich nicht mehr zu einer Wiederwahl zur Verfügung stellen. Aber statt einer Auflösung des Vereins gab es Aufbruchstimmung. Auch die frühere Vorsitzende übernahm erneut ein Amt.

"Die Beteiligung an den Frühjahrsarbeiten der vergangenen Jahre war schon immer schlimm, im letzten Jahr jedoch eine Katastrophe. Die Plätze waren daher erst Mitte Mai spielfertig", monierte die bisherige Vorsitzende Michaela Schreyer bei der Jahreshauptversammlung. "Das Interesse der Mitglieder und auch der Bevölkerung für den Tennissport ist gering und das Engagement für freiwillige ehrenamtliche Tätigkeiten am Nullpunkt angelangt." - Mit diesen Worten begründete Schreyer ihre Entscheidung, nicht mehr zu kandidieren.

Geeigneter Spartenleiter


Schreyer habe sowohl mit der Stadt als auch mit Thomas Reiter, dem Vorsitzenden des SV TuS/DJK Kontakt aufgenommen und diesen gefragt, ob er sich vorstellen könne, eine Tennisabteilung dem SV anzugliedern. Grundsätzlich möchte er sich dem nicht verschließen, aber Voraussetzung hierfür sei, dass ein geeigneter Spartenleiter zur Verfügung stehe. In der Jahreshauptversammlung wurde diskutiert, wie das Problem gelöst werden kann. "Der Mitgliederschwund sei auch darauf zurückzuführen, dass der TC keine Homepage besitzt, nicht bei Facebook zu finden und auch telefonisch nicht erreichbar ist", so Manuel Schneider. Interesse beziehungsweise Potenzial sei durchaus vorhanden.

"Es ist das erste Mal, dass ich bei einer Jahreshauptversammlung des Tennisclubs dabei bin und ich wünsche mir, dass es nicht das letzte Mal ist. Der Tennisclub feiert in zwei Jahren sein 60-jähriges Jubiläum - da kann man doch nicht aufhören", kamen klare Worte von Bürgermeister Edgar Knobloch. "Seit ich denken kann, fahren im Sommer Tennisspieler mit dem Fahrrad Richtung Waldbad. Man verbindet viele Gesichter mit dem Tennis. Das gehört einfach zu Grafenwöhr und es wäre zu schade, wenn diese sportliche Tradition aus unserer Stadt verschwinden würde", sagte das Stadtoberhaupt.

Sabrina Rattunde gewählt


Schließlich wurde aus den vielen Anwesenden heraus doch noch eine neue Vorstandschaft auf die Beine gestellt. Sabrina Rattunde wurde zur ersten Vorsitzenden und Manuel Schneider zum zweiten Vorsitzenden gewählt. Hans Gleißner ist der neue Schriftführer und Michaela Schreyer hat schweren Herzens zugestimmt, als es darum ging, das Amt des Schatzmeisters zu besetzen. Reinhard Hacker und Rudi Neun sind die beiden Kassenprüfer. Niklas Waldmann wurde als Jugendwart gewählt.

"Ich habe mich sehr gefreut, dass aus einer fast aussichtslosen Lage so ein Neustart gelungen ist und bedanke mich ausdrücklich bei den Jungen, die Verantwortung übernehmen und auch bei den Reiferen, die ihre Unterstützung zugesagt haben", meinte der Bürgermeister. Für den kommenden Arbeitseinsatz am 2. April ab 9.30 Uhr und die darauffolgenden Samstage sollten sich so viele wie möglich beteiligen.
Weitere Beiträge zu den Themen: TC Grafenwöhr (1)Sabrina Rattunde (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.