Stadtmeisterschaft im Luftgewehrschießen in Hütten
Großereignis mit Tradition

Die SRK 1881 Grafenwöhr Fünf hat bei den Mannschaften gesiegt. Dazu gratulierten Bürgermeister Edgar Knobloch (rechts) und Stadtverbandsvorsitzender Gerhard Mark (Vierter von links).
Sport
Grafenwöhr
14.04.2016
102
0
 
Bei der Stadtmeisterschaft im Luftgewehrschießen gab es sehr gute Ergebnisse. Die Einzelschützinnen und -schützen wurden mit Pokalen und Urkunden belohnt. Bilder: rgr (2)

Es war ein Großereignis in Hütten. Rund 100 Teilnehmer beteiligten sich an zwei Tagen bei der Stadtmeisterschaft im Luftgewehrschießen in Hütten, das die Schützengesellschaft "Falkenhorst" organisiert hatte.

Hütten/Grafenwöhr. Zur Siegerehrung begrüßte Schützenmeister Robert Friedrich neben den Teilnehmern die Ehrenmitglieder Albert und Lisa Brändl, Irmgard Schönberger, Herbert Friedrich sowie Bürgermeister Edgar Knobloch und Stadtverbandsvorsitzenden Gerhard Mark.

"Bei den 96 Teilnehmern gingen mehr Erwachsene als letztes Jahr an den Start, aber die Schüler und Jugendlichen haben gefehlt", bedauerte Friedrich. Für ihr Engagement bedankte sich Bürgermeister Edgar Knobloch. "Die Organisatoren haben einen ,Full-Time-Job' gehabt und die Leute sind mit Begeisterung dabei. Der Schützensport ist ein Traditionssport und soll weitergeführt werden.

Seinen Dank drückte auch der Stadtverbandsvorsitzende Gerhard Mark aus. "Dies ist eine der wenigen Stadtmeisterschaften, die noch durchgeführt wird. Die Luftgewehr-Stadtmeisterschaft besitzt einen besonderen Stellenwert. Die Falkenhorst-Schützengesellschaft haben viel Freizeit geopfert", lobte Mark, der danach mit dem Bürgermeister und Stefan Brändl die Ergebnisse mit Urkunden und Pokalen belohnte.

Werner Schusser wurde mit 162 Ringen Stadtmeister in der Einzelwertung. Es folgten: Daniel Krez (154), Klaus Plössner (153), Wilhelm Seel (153) und Peter Schopf (152). Bei den Schützen mit Auflage wurde Hans Biersack mit 195 Ringen Stadtmeister. Rudolf Prölß hatte zwar 198 Ringe, kann aber laut Vorschrift kein Stadtmeister sein, da er nicht in Hütten wohnt. Dritter wurde Wolfgang Nastoll (187), Vierter Roman Latka (184) und Fünfter Albert Brändl (184). Gabi Winterstein war die erfolgreichste Dame mit 150 Ringen. Es folgten Christina Lösch (138), Sandra Schneider (135), Constanze Merkl (129) und Ulrike Zintl (126). Anni Stümpfl war mit Auflage die beste Dame mit 175 Ringen vor Hannelore Hammon (168), Christa Kilian (167), Lisa Brändl (162) und Hannelore Hubmann (156).

Bei den Schülern siegte Kevin Krez mit 170 Ringen vor Florian Biersack (168) und David Heldmann (94). Franziska Völkl ist Stadtmeisterin der Jugend mit 115 Ringen. Es folgten: Sophie Rettinger (109), Annalena Braun (99), Andre Hölzl (99) und Franziska Renner (96).

Die Soldaten- und Reservistenkameradschaft (SRK) 1881 Grafenwöhr Fünf mit den Schützen Viktor Popov, Wilhelm Seel und Peter Schopf darf sich heuer Stadtmeister nennen (461 Ringe). Zweite ist die SRK Grafenwöhr Drei (Werner Schusser, Frank Sheperd, Daniel Krez, 419), Dritter Falkenhorst Mix (Stefan Brändl, Robert Friedrich, Florian Biersack, 413), Vierter ChorAlle Herren (394) und Fünfter SRK Vier (393).

Bei den Mannschaften mit Auflage siegte die SRK 1881 Grafenwöhr Eins mit Roman Latka, Wolfgang Nastoll und Horst Zinn (546). Zweiter wurden die Falkenhorst Oldies (Herbert Friedrich, Josef Schwemmer, Albert Brändl, 532), Dritter die SRK Grafenwöhr Zwei (Dieter Hannemann, Henry Lässig, Otto Neumann, 504), Vierter der Fischereiverein Eins und Fünfter die Sonntagskegler. Bei den "Spekulierern" siegten ChorAlle Mix mit 52 Ringen. Zweiter wurden Zicke Zacke Wiedervoll (46), Dritter der Fischereiverein Zwei (46), Vierter Falkenhorst Mix (44) und Fünfter Fischereiverein Eins (43).
Weitere Beiträge zu den Themen: Stadtmeisterschaft (44)Luftgewehrschießen (3)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.