Tanzgruppe der Sportvereinigung TuS/DJK
Sie können's nicht lassen ...

Die Freaky Dancers in passendem Outfit zur Soldatenstadt Grafenwöhr tanzten zum Schlager "Von New York bis San Francisco". Bild: vl
Sport
Grafenwöhr
16.07.2016
21
0

Nach den erfolgreichen Tanzvorführungen in den vergangenen Jahren wollte die Tanzgruppe der Sportvereinigung TuS/DJK Grafenwöhr heuer eine kleine Verschnaufpause einlegen. Jedoch weit gefehlt.

Ganz ohne Vorführung, wenn auch in einem informellen Rahmen, konnte es die Truppe um Tina Neuber dann doch nicht lassen. Stellvertretende Vorsitzende Marlene Stopfer-Höhn nutzte die Gelegenheit, sich bei Neuber und Team für ihr Engagement zu bedanken. Mittlerweile steht die Übungsleiterin den Mädchen seit zehn Jahren als verantwortliche Trainerin vor. Die Kinder bedankten sich mit einem Blumengruß bei "ihrer Tina".

Eingeladen hatten die Verantwortlichen der SV Tanzmädels Familien mit Angehörigen in den SV Sportpark zum gemütlichen Beisammensein, garniert mit kleineren Einlagen. Zum Auftakt tanzte jede Gruppe ein Medley zu aktuellen Hits. Im zweiten Teil des Programms folgten die Showtänze zu den verschiedenen Themen. Die Gäste staunten nicht schlecht, als die rund 100 Mädchen mit ihren Namen wie "Dancing Stars", "Little Dancers", "Freaky Dancers", "Dancing Girls" und den "Diamond Dancers" die Rasenfläche des Sportparks zum Glühen brachten. Bei der Zugabe zum bekannten "Cupid Shuffle" ließen sich sogar die Eltern mitreißen und tanzten fleißig mit.

Bevor die Gäste den Heimweg antraten, bedankte sich Neuber bei Helfern, Eltern, Tanzmädchen und Trainerinnen (aus dem eigenen Nachwuchs) für ihre Arbeit. "Nur ein gut eingespieltes Team, das auch außerhalb der Trainingsstätten gut harmoniert, kann in Anbetracht der großen Anzahl an Kindern funktionieren und erfolgreich arbeiten", sagte Neuber. Ein abschließendes Dankeschön galt zudem Andreas Keck, der für den richtigen Ton sorgte, sowie dem Kiosk-Team.

Die zum Schluss großzügig eingegangenen Spendengelder kommen den Kindern zugute. So wurde mittlerweile eine Fahrt in den Nürnberger Tiergarten, ein Besuch der Eisdiele und eine Fahrt nach Pottenstein zur Sommerrodelbahn organisiert.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.