Tennisclub Grafenwöhr
Training aber kein Team

Sport
Grafenwöhr
26.03.2016
43
0

Der Tennisclub hat schwere Zeiten hinter sich. Die drohende Auflösung wurde zwar im letzten Moment noch abgewendet, nun steht aber ein neues Problem vor der Tür.

Das wöchentliche Trainingsangebot des Tennisclubs wurde von den Jugendlichen gut angenommen. Doch leider setzte sich aus sportlicher Sicht der Trend aus der Saison 2014 auch 2015 fort, so dass wieder keine Mannschaft zu den Medenspielen des BTV angemeldet werden konnte. Zu gering war die Personaldecke und auch das Interesse. Michaela Schreyer trug bei der Jahreshauptversammlung des Tennisclubs in Vertretung von Fabian Brunner den Bericht des Sport- und Jugendwarts vor. Es sei vor allem für diejenigen Spieler bedauerlich, die sehr wohl am Mannschafts- und Turnierbetrieb interessiert sind. "Leider führt diese Entwicklung dazu, dass Kinder zu anderen Vereinen wechseln oder ganz mit dem Tennis aufhören", sagte Schreyer.

Nach dem verletzungsbedingten Ausfall im Vorjahr stand Ludwig Brunner wieder als Trainer zur Verfügung und leitete die Übungsstunden zusammen mit Michaela Schreyer, Hans Gleißner, Niklas Waldmann und Manuel Schneider. Schneider initiierte dieses Jahr sogar in den Wintermonaten ein Koordinationstraining mit den Kindern in der Stadthalle. Das geplante Abschlussturnier musste jedoch witterungsbedingt ausfallen. Das sportliche Programm wurde durch Familiennachmittage abgerundet.

Fabian Brunner war es leider immer seltener möglich, seine Pflichten als Jugendwart nachzukommen. Durch den beruflich bedingten Wegzug kann er dieses Amt nicht mehr ausüben. Aber es habe immer Spaß gemacht, mit den Kindern zu arbeiten und ihnen die Freude am Tennis zu vermitteln. Sein Dank galt allen, die ihn über die Jahre bei der Jugendarbeit unterstützt haben, besonders aber Michaela Schreyer für ihren unermüdlichen Einsatz auf allen Ebenen des Vereins sowie den Trainerkollegen Ludwig Brunner und Hans Gleißner.
Weitere Beiträge zu den Themen: TC Grafenwöhr (1)Jugendwart Fabian Brunner (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.