50 Jahre Zechmayer
Hochqualifiziert und erfahren

Beim 50-jährigen Jubiläum der Firma Zechmayer ehrten Gisela, Rainer und Waltraud Zechmayer (von links) Heinz Hammer (Mitte) für 30 Jahre und Klaus Scholze (rechts) für 15 Jahre. Roland Eichel (Dritter von rechts) mit seiner Frau Heidi wurde in der Ruhestand verabschiedet. Bild: mor
Vermischtes
Grafenwöhr
24.06.2016
78
0

"Wir haben hochqualifizierte, erfahrene, zuverlässige, treue und vor allem langjährige Mitarbeiter", lobte Rainer Zechmayer seine Mannschaft. Beim 50-jährigen Firmenjubiläum des Werkzeug- und Formenbaubetriebs ehrte und verabschiedete er einige davon.

Nach der Feier des 50. Geburtstages von Zechmayer Werkzeugbau Formenbau mit den Ehrengästen (wir berichteten) blickte Rainer Zechmayer mit seiner Belegschaft auf die Entwicklung der Firma zurück. "50 Jahre Firma Zechmayer, eine wahnsinnig tolle Leistung aller Beteiligten", lobte der Firmenchef sein Team. 45 Mitarbeiter zählt der Betrieb mittlerweile, kontinuierlich wurden in den fünf Jahrzehnten Lehrlinge zu hochqualifizierten Spezialisten ausgebildet und auch weiterbeschäftigt.

Neben der räumlichen Entwicklung des Formenbauers für hochwertige Teile des Car-Interieurs stellte der Chef mit Leidenschaft den maschinellen Fortschritt heraus. Von konventionellen Fräs- und Handkopiermaschinen über 2 1/2-D-Fräsmaschinen bis zu computergesteuerten Fräs-, Erodier - und Bohrzentren und hin zur großen "Kekeisen" ging die Entwicklung.

Neben der Arbeit mit Aus- und Weiterbildungen schweißen auch Betriebsausflüge oder Besuche im Hochseilgarten das Zechmayer-Team zusammen. Zum 50-jährigen schenkte der Chef seiner Belegschaft eine Floßfahrt auf der Isar. "Betriebstreue wird bei uns großgeschrieben", hob Zechmayer hervor. Zusammen mit seiner Frau Waltraud und Mutter Gisela ehrte er für 15-jährige Betriebstreue Klaus Scholze, 30 Jahre ist Schulkamerad Heinz Hammer in der Firma. Als zweiter Rentner aus der 50-jährigen Firmen-Ära wurde Roland Eichel in den Ruhestand verabschiedet. Blumen gab es für Heidi Eichel, mit Urkunden, Geld- und Sachgeschenken wurden die Jubilare und der Ruheständler bedacht. Eine Überraschung hatte die Belegschaft für ihren Firmenchef parat. Günther Stümpfl dankte ihm mit einer großen Panoramaaufnahme des neuen Firmengebäudes im Industriegebiet Hütten.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.