Alkoholisierter US-Amerikaner reagiert bei Kontrolle aggressiv
Aus Zorn auf Streifenwagen gespuckt

Symbolbild: dpa
Vermischtes
Grafenwöhr
25.01.2016
168
0
Am Sonntagmorgen, 24. Januar geriet ein US Soldat in eine Standkontrolle in der Neuen Amberger Straße in Grafenwöhr. Er sollte kurz nach 3.00 Uhr angehalten und kontrolliert werden.

Dazu verringerte der 27-Jährige mit seinem Mercedes auch zunächst seine Geschwindigkeit. Kurz darauf fuhr er an dem Beamten jedoch vorbei und beschleunigte stadteinwärts, heißt es im Polizeibericht. Die Streife nahm sofort die Verfolgung auf und konnte den Pkw in der Alten Amberger Straße stoppen. Schon beim Ansprechen reagierte der erkennbar alkoholisierte Mann aggressiv und nicht zugänglich. Einen freiwilligen Alkotest lehnte er ab. Da er sich immer aggressiver verhielt und laut durch die Gegend schrie, musste er gefesselt werden. Aus Zorn darüber spuckte er auf die Motorhaube des Streifenfahrzeugs.

"Es half aber alles nichts, er musste zur Blutentnahme ins Krankenhaus Kemnath", so Werner Stopfer von der Polizeiinspektion Eschenbach. Die Beamten stellten Führerschein und Autoschlüssel sicher und übergaben den Mann der US-Militär-Polizei.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.