Berufsschule des Sankt-Michaels-Werk unterstützt Arbeitskreis Asyl Weiden mit Spende
Schüler helfen Schülern

Die Schüler der Schülerfirma sowie Schulleiter Peter Fleischmann (links) übergaben eine Spende an Jost Hess (Mitte) vom AK Asyl Weiden. Bild: hfz
Vermischtes
Grafenwöhr
26.04.2016
66
0

Mit einer Spende in Höhe von 250 Euro unterstützt die Berufsschule des St.-Michaels-Werk die Tätigkeit des Arbeitskreises Asyl Weiden. Für die gute Sache hatten sich Schüler der Schülerfirma der Berufsvorbereitungsklassen Nahrung und Wirtschaft/Verkauf mächtig ins Zeug gelegt: Die Jungen und Mädchen sammelten fleißig Spenden. Den Erlös übergaben die Schüler mit ihren Lehrern Egon Schürbesmann, Maximilian Högerl und Jörg Friedrich an Jost Hess vom Arbeitskreis Asyl Weiden.

Dabei wurden die Berührungspunkte beider Einrichtungen in der Arbeit mit jugendlichen Flüchtlingen hervorgehoben: Vier von ihnen arbeiten selbst in der Schülerfirma mit, insgesamt werden an der Schule 20 unbegleitete minderjährige Flüchtlinge mit sonderpädagogischem Förderbedarf in einem integrativen Unterricht betreut. Sie sammeln mit Muttersprachlern im Praxisunterricht erste Erfahrungen in den verschiedenen Fachrichtungen und unterstützen sich gegenseitig.

Auch im angeschlossenen Internat kümmert sich die Jugendhilfe des SMW um 20 jugendliche Flüchtlinge. Der Arbeitskreis Asyl setzt sich in vielen Feldern für die Integration dieser Menschen ein, unter anderem durch ein Projekt zur Hausaufgabenbetreuung, dem die Spende der Schülerfirma zugutekommt. Wer ein paar Einblicke in die Integrationsarbeit am Michaels-Werk erhalten möchte, kann sich am Freitag, 29. April, von 10 bis 15 Uhr beim Tag der offenen Schule davon überzeugen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.