Bescherung schon vor dem Fest
Bürgerverein Städtedreieck beschenkt Familien, die weniger Geld haben

Bürgermeister Edgar Knobloch (rechts) begrüßt die zahlreichen Familien und Kinder, die schon sehnlichst darauf warten, ihre Geschenke abzuholen.
Vermischtes
Grafenwöhr
24.12.2015
26
0

An Heiligabend leuchten die Kinderaugen, wenn das Glöcklein klingelt und die Geschenke sich unter dem Weihnachtsbaum türmen. Dieser Segen bringt auch die Verpflichtung, sich um diejenigen zu kümmern, die weniger Geld haben. Dies geschah bei der Waldweihnacht des Bürgervereins am Alten Forsthaus.

Weil Jesus mit seiner Geburt zu uns kommt, beschenken wir uns an Weihnachten gegenseitig. Allerdings fallen die Geschenke bei manchen Familien nicht gerade üppig aus, denn oft fehlt das nötige Geld. Eingesprungen ist deshalb der "Bürgerverein Städtedreieck Grafenwöhr-Eschenbach-Pressath".

110 glänzende Augen


Schon kurz vor dem Weihnachtsfest bekamen 110 Kinder beim Alten Forsthaus glänzende Augen, als sie ihr Weihnachtsgeschenk bekamen. Es sind natürlich auch Santa Claus (James P. Federline) und das Christkind (Kathy Krämer) gekommen. Der "ChorAlle" sang unter der Leitung von Sabine Braun stimmungsvolle Lieder vom Licht. Anschließend freuten sich die Kinder, als sie ihr Geschenk von Monika Sebald, der Leiterin des Bürgerladens, bekamen und sich bei Santa Claus auf den Schoß setzen konnten. Manche hatten wohl ein wenig Angst vor dem großen Santa Claus mit seinen riesigen Schuhen, aber andere ließen sich gern auf den Schoß nehmen und fotografieren. Helmuth Wächter, der Vorsitzende des Bürgervereins, begrüßte die vielen die Familien, die zur Waldweihnacht am Alten Forsthaus gekommen waren. Auch Bürgermeister Edgar Knobloch und seine Kollegen Peter Lehr aus Eschenbach, Werner Walberer aus Pressath und Grafenwöhrs zweite Bürgermeisterin Anita Stauber sowie die Pfarrer Bernhard Müller und Dr. André Fischer gaben sich ein Stelldichein. Letzterer informierte die Anwesenden, wie Weihnachten im Himmel gefeiert wird und Pfarrer Müller sprach ein Gebet.
Weitere Beiträge zu den Themen: Waldweihnacht (36)Bürgerverein (2)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.