Elisabeth Wittmann feiert 80. Geburtstag
Singende Wetterexpertin

Elisabeth Wittmann (Sechste von links) feierte ihren 80. Geburtstag. Alles Gute wünschten neben ihrer Nichte und ihrem Neffen zweite Bürgermeisterin Anita Stauber (Vierte von rechts), Pfarrer Bernhard Müller (Dritter von links) und weitere Vereinsvertreter. Bild: rgr
Vermischtes
Grafenwöhr
26.03.2016
59
0

Grub. Gibt es Regen oder Schnee? Stürmt oder schneit es? Elisabeth Wittmann aus Grub war täglich um 7.30 Uhr auf Beobachtungstour, 51 Jahre lang. Vielleicht war es auch ihr Rezept zum "jung bleiben". Am Freitag feierte sie ihren 80. Geburtstag. Geboren wurde die Jubilarin in Untermedlingen (bei Dillingen). Als sie 1962 Eduard Wittmann heiratete, wurde Grub ihre Heimat, wo sie als ländliche Hauswirtschaftsmeisterin Lehrlinge der Landwirtschaftsschule ausbildete.

In ihrer Freizeit widmete sich Wittmann beim Kammerchor in Weiden und beim Kirchenchor in Hütten dem Singen. Jahrzehntelang kümmerte sich die Trägerin der Bundesverdienstmedaille (als Auszeichnung im Auftrag des Deutschen Wetterdienstes) auch um Professor Dr. Hermann Kirchhof. An ihrem runden Geburtstag gratulierten ihr außer Nichte Katharina und Neffe Wolfgang, der eigens aus Trier anreiste, auch zweite Bürgermeisterin Anita Stauber im Namen der Stadt und Marion Marburger für die Frauenunion, wo Wittmann 1980 Gründungsmitglied war. Alles Gute wünschten Stadtpfarrer Bernhard Müller und Pfarrgemeinderatssprecher Stephan Wolf sowie Josef Panzer und Hans Reichl. Die Glückwünsche der KAB, der sie seit 1970 angehört, überbrachten Gerhard Mark, Klara Braun und Marianne Ruhland.
Weitere Beiträge zu den Themen: Grub (22)Elisabeth Wittmann (6)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.