Geplatzter Reifen verursacht Unfall

Bild: Alex Richter
Vermischtes
Grafenwöhr
13.01.2016
193
0

Ein geplatzter Reifen war wohl Schuld an einem Unfall am Dienstagabend auf der Kreisstraße zwischen Grafenwöhr und Josephstal. Wie die Polizei meldet, brachte das BRK den einzigen Beteiligten zur Vorsorge ins Krankenhaus, an seinem Chevrolet entstand ein Schaden von 5000 Euro.

Der 22-jährige US-Soldat aus Weiden war gegen 19.30 Uhr von Grafenwöhr in Richtung Josephstal unterwegs, als er nach links von der Fahrbahn abkam. Das Auto stürzte um, rutschte rund sechs Meter auf der Seite und blieb dann an der Böschung liegen. Der Mann konnte sich selbst aus dem Auto befreien, zur Sicherheit brachten ihn die BRK-Helfer ins Klinikum.

Die Beamten stellten am Einsatzort fest, dass das Auto vorschriftsmäßig mit Winterreifen ausgestattet war. Deren Zustand sei auch in Ordnung gewesen, erklärt der stellvertretende Leiter der Eschenbacher Inspektion, Werner Stopfer. Dennoch sei offensichtlich ein Vorderreifen geplatzt und habe den Fahrer die Kontrolle verlieren lassen. Um die Bergung des Autos und die Absicherung des Unfallorts kümmerte sich die Feuerwehr Grafenwöhr.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.