Helferfest der Pfarrei
Ohne Helfer geht es nicht

Beim Büfett herrschte die sprichwörtliche Qual der Wahl. Bild: az
Vermischtes
Grafenwöhr
23.11.2016
34
0

Was wäre, wenn ein Pfarrer für seine Gemeinde alles alleine stemmen müsste? Stadtpfarrer Bernhard Müller ist in der glücklichen Lage, in seiner Pfarrei zuverlässig auf vielfältige Unterstützung bauen zu können.

"Ohne euch gäbe es das aktive Leben hier nicht. Dafür sage ich ganz einfach herzlichen Dank und Vergelt's Gott", betonte der Geistliche beim traditionellen Helferabend am Samstag nach dem Gottesdienst zum Ende des Kirchenjahres. Der große Saal des Jugendheims war gut gefüllt. Quer durch die Altersschichten saßen die Helfer zusammen, die sich während des Jahres ehrenamtlich für die verschiedensten Dienste einbringen.

Den Pfarrer freute die hohe Resonanz und formulierte schlicht: "Gott möge alles lohnen und vergelten." Die Helfer seien "im Dienst des Herrn unterwegs". In seinen Dank band er auch deren Familien für ihr Verständnis ein. Müller dankte zudem dem großen Helferkreis dieses Abends für alle Vorbereitungen und Aufräumarbeiten.

Die Salatvariationen des opulenten Büfetts hatte Pfarrhaushälterin Elisabeth Schmid unterstützt von Gertrud Brunner zubereitet - eine wahre Augen- und Gaumenfreude zugleich. Eine interessante Bildernachlese des Pfarrers durch das Kirchenjahr dokumentierte das vielfältige Mitwirken seines imposanten Mitarbeiterstabes. Jeder Gast durfte schließlich wahlweise noch ein Geschenk mit nach Hause nehmen.

Eigentlich war vorgesehen, bei diesem Anlass Ludwig Grimm aus Gmünd mit der Johann-Seiler-Medaille der Diözese Regensburg zu ehren für seine über 60-jährige Organistentätigkeit. Stadtpfarrer Müller bedauerte, dass "diese besondere Auszeichnung" aufgrund dessen Krankheit nicht vorgenommen werden könne. Sie würde zum gegebenen Zeitpunkt nachgeholt, versprach er. Ein Dankeschön-Geschenk erhielt Horst Böhm für seine jahrzehntelangen Dienste unter anderem im Pfarrgemeinderat, als Kommunionhelfer bei der Caritas-Sozialstation oder der Kirchenreinigung. Applaus gab es für Ludwig Grimm und Horst Böhm.

Gott möge alles lohnen und vergelten.Stadtpfarrer Bernhard Müller
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.