Jugendwart berichtet von ereignisreichem Jahr
Gewusst wie

Vermischtes
Grafenwöhr
27.02.2016
18
0

Von einem ereignisreichen Jahr berichtete Jugendwart Sebastian Baier in der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr (wir berichteten). Auch die Anzahl der Übungsstunden kann sich sehen lassen.

12 männliche Jugendfeuerwehrler zwischen 12 und 17 Jahren absolvieren zurzeit ihre Feuerwehrausbildung. Johannes Pappenberger, Cornelius Wohl, Felix und Jonas Walberer sowie David Otte wurden für die Feuerwehr gewonnen, zwei Jugendliche in die aktive Wehr übernommen.

Die Ausbildung im feuerwehrtechnischen Bereich stand im Vordergrund, sagte Baier. Mit Knoten und Stichen, Erster Hilfe, Verkehrsabsicherung, Löschaufbau und Fahrzeugkunde erhielten die Jugendlichen einen Einblick in den Feuerwehralltag. Es folgte das Training für die Bayerische Jugendleistungsspange. Stolz zeigte sich Baier auf die Zusammenarbeit der Gruppen von Gössenreuth, Gmünd, Hütten, Eschenbach, Pressath und Etzenricht. Er erinnerte an den Infostand beim Annafest. Der Wissenstest war in Grafenwöhr. Dabei lag der Schwerpunkt auf Organisation der Feuerwehr sowie Jugendschutz. David Otte, Johannes Pappenberger und Cornelius Wohl erhielten Bronze, Noah Arnold, Tobias Ulm, Marco Kraus, Lukas Kammerer und Kevin Federl Silber, Raphael Zellner und Patrick Ulm die Urkunde. Die Bayerische Jugendleistungsspange bestanden Kevin Federl, Lukas Kammerer, Patrick Ulm und Raphael Zellner. Insgesamt leisteten die Jugendlichen fast 1100 Übungsstunden. Baier berichtete vom Besuch der Freunde in Grafenwörth mit der Feuerwehr Pressath. Zum Jahresabschluss besuchte die Jugendgruppe den Christkindlmarkt in Nürnberg. Verbunden mit einem Stadtbummel testeten die Teilnehmer das Erlebnisbad Palm Beach. Baier bedankte sich bei seinen Jugendwartkollegen Stefan Pappenberger, Daniel Kammerer und Rene Kneißl und beim Vorstand.

Die Feuerwehr sucht Nachwuchs: Jugendliche ab zwölf Jahren können sich jeden Mittwoch ab 19 Uhr im Feuerwehrgerätehaus melden. Infos im Internet oder auf Facebook "Jugendfeuerwehr Grafenwöhr".

___



Weitere Informationen:

www.feuerwehr-grafenwoehr.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.