Kläger zieht Widerspruch vor Verwaltungsgericht zurück
Grünes Licht für Hundehotel in Gmünd

Ein gemütliches Plätzchen für Hunde? In Gmünd könnte demnächst eines entstehen. Die vor fast einem Jahr erteilte Baugenehmigung des Landratsamts hat seit Donnerstag endgültig Rechtskraft. Archivbild: Hartl
Vermischtes
Grafenwöhr
18.11.2016
254
0

Gmünd/Grafenwöhr. Die vom Landratsamt Neustadt/WN im Dezmber 2015 erteilte Baugenehmigung für das Hundehotel "Beim Wolfsacker" in Gmünd ist nun endgültig rechtskräftig. Das Verwaltungsgericht in Regensburg hat am Donnerstag in mündlicher Verhandlung über die Nachbarschaftsklage gegen die Baugenehmigung entschieden.

Der Kläger hatte argumentiert, dass zu erwartendes Hundegebell aus dem Betrieb seine Rechte verletzen würde. Dem wollten die Richter allerdings nicht folgen. Zuvor hatten sie das Gutachten zu möglichen Schallemissionen geprüft, das ein Sachverständiger für das Genehmigungsverfahren erstellt hat. Außerdem sah sich das Gericht den Lageplan und die möglicherweise betroffenen Nachbargrundstücke an.

Das Gericht stellte fest, dass rein landwirtschaftlich genutzte Grundstücke nicht beeinträchtigt werden können. Außerdem liege das Grundstück der Kläger "im dunkelgrünen Bereich" der im schalltechnischen Gutachten ausgewiesenen Flächen, es sei ca. 270 Meter Luftlinie vom Hundehotel entfernt. Nach eingehender Diskussion und unter richterlichem Hinweis auf die aktuelle Sachlage entschied sich die Klägerseite nach Beratung mit ihrem Anwalt die Klage gegen den Freistaat Bayern, vertreten durch das Landratsamt Neustadt/WN zurückzunehmen. Damit ist die Baugenehmigung rechtmäßig erteilt.

Die Bauherren wollen diese Genehmigung auch nutzen, wenn auch nicht schon in den nächsten Wochen und Monaten. Derzeit betreiben sie ein "Hundeparadies" in der Lienlasmühle bei Immenreuth. Das Hundehotel in Gmünd soll aber auf jeden Fall weiterverfolgt werden.

Alle Artikel zum Thema finden Sie unter www.onetz.de/themen/hundehotel.html
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.