Kolping spendet an SVE
Hilfe für Selbstversorger

Kolping-Vorsitzender Andreas Greiner (links) und Stellvertreterin Kerstin Kick übergeben Vivian Woods die 300 Euro für die gesunde Brotzeit in der SVE. Bild: mbi
Vermischtes
Grafenwöhr
14.06.2016
42
0

Die Kinder der Schulvorbereitenden Einrichtung (SVE) kümmern sich selbst um eine gesunde Brotzeit am Morgen. Die Kolpingfamilie unterstützt dieses Vorzeigeprojekt mit einer festen jährlichen Spende.

In vielen Familien geht es morgens hektisch zu. Der Zeitdruck lässt das Frühstück oft schnell, vielleicht ungesund oder sogar ganz ausfallen. Dieser Entwicklung stellt sich die SVE seit Herbst entgegen. Mit der Aktion "Selbstorganisierte kostenfreie Brotzeit" kümmern sich die Kinder um eine ausgewogene und gesunde Ernährung. Dies beginnt täglich mit der Planung des Speisenangebotes. Anschließend werden die Zutaten mit den Betreuerinnen eingekauft. Gemeinsam bereiten sie das "Brotzeitbuffet" vor. Fleißig wird Gemüse geschnippelt und Obst geputzt. Durch Joghurt und Müsli wird das Angebot abgerundet. Jedes Kind schmiert seine Brote selbst. Der Erfolg ist groß und die Kinder wachsen täglich mit ihren Anforderungen und Aufgaben.

Dieses Projekt finanziert sich über Spenden. Auch die Kolpingfamilie leistet einen Beitrag. Aus diesem Grund überreichten Vorsitzender Andreas Greiner mit Stellvertreterin Kerstin Kick eine "Soforthilfe" über 300 Euro an Vivian Woods von der SVE. Ab Dezember, dem Monat des Kolpinggedenktages, wird die Kolpingfamilie die Kosten für ein Monat fest übernehmen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.