Leserbrief zur Politikverdrossenheit
Bürger suchen die Alternative

Vermischtes
Grafenwöhr
20.09.2016
73
0
Die jahrelange, höchst unkonsequente Haltung in Bezug auf abgelehnte Asylbewerber führt zwangsläufig zu einer sich verstärkenden Ablehnung. Ich befürworte das Recht auf Asyl für tatsächlich Asylberechtigte, ohne die Frage nach der Religionszugehörigkeit. Daraus ist jedoch nicht abzuleiten, Deutschland zu islamisieren. Die Verantwortung der Zustände liegen bei den etablierten Parteien. Wir Bürger können entscheiden, für ein weiter so oder für eine Alternative.

Wollen wir: Die Rettung von Pleitebanken auf Kosten der Steuerzahler, ohne die Verantwortlichen im Rahmen des Rechtsstaates zur Verantwortung zu ziehen? Dass große Teile der Arbeitnehmerschaft bewusst in die Altersarmut/Sozialhilfe geschickt wird? Große Teile der Bürger durch die Niedrigzinspolitik der EZB enteignet werden? Dass Arbeitnehmer, welche ohne eigenes Verschulden die Arbeit verlieren, gleichgestellt werden mit Wirtschafts-Migranten? Wobei diese Arbeitnehmer durch Steuern und Sozialabgaben diesen Staat mitfinanziert haben, im Gegensatz zu einem Wirtschaftsflüchtling aus z. B. Nordafrika. Dass große Steuer-Vermeider/-Hinterzieher, obwohl der Politik bekannt, unbehelligt weiter agieren, während zugleich die Finanzämter dem letzten Rentner hinterher sind, um den einen oder anderen Euro einzutreiben?

Ludwig Trettenbach, 92655 Grafenwöhr
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.