Luftballonwettbewerb
Bescherung für Grundschüler noch in der Vorweihnachtszeit

Vermischtes
Grafenwöhr
29.12.2015
10
0

Große Freude hatten die Kinder der ersten Klassen der Grafenwöhrer Grundschule kurz vor den Ferien: Die Gewinner des Luftballonwettbewerbs vom Schuljahresbeginn wurden ausgezeichnet. Die weiteste Reise legte der Ballon von Philipp Strohmeier zurück. Er wurde im 293 Kilometer entfernten Hochkirsch gefunden.

Den zweiten Platz teilten sich Tiana Ajaero und Christopher Draht, deren Ballons in Marensberg (161 km) entdeckt wurden. Nach 137 Kilometern in Schmatal kam der Ballon von Marie Specht wieder auf die Erde zurück. Diese vier Kinder bekamen Buchpreise. Die anderen Erstklässler erhielten Malkreiden. Zum Malwettbewerb mit dem Thema "Märchen" waren viele und fantasievolle Werke waren eingegangen. Gewinner waren Hanni Preisinger, Jasmin Schmalzl und Elisabeth Böhm. Die Preisverleihung für die Gewinnerbilder war bereits im November. Alle Kinder erhielten einen Wasserball als kleines Dankeschön für ihre Teilnahme. Michaela Keck-Neidull, Filialdirektorin der Grafenwöhrer Sparkasse, verteilte die Gewinne und Geschenke für den Luftballon- und Malwettbewerb an alle Kinder. Die Sparkasse hatte beide Wettbewerbe organisiert und veranstaltet.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.