Martinsfeier der Kindertagesstätte St. Theresia Grafenwöhr
Mitfühlende Geste

St. Martin auf dem Pferd, vor ihm sitzend der frierende Bettler. Stadtpfarrer Bernhard Müller erklärte: "Das Wichtigste ist, dass wir lernen, immer wieder mit Freude zu teilen." Bild: az
Vermischtes
Grafenwöhr
14.11.2016
22
0

"Ein bisschen so wie Martin möcht' ich sein." Die Kita St. Theresia setzte ein eindrucksvolles Zeichen.

Großer Tag für die zahlreichen Kinder der Tagesstätte St. Theresia. Begleitet von Eltern und Geschwistern, trugen sie bei der Feier stolz ihre hübschen, individuell gebastelten Laternen. Leiterin Martina Müller entbot allen auf dem Kirchplatz ein herzliches Willkommen. "Ein Licht leuchtet auf", sangen die Kleinen kräftig zur Eröffnung.

Das Wichtigste an St. Martin sei, dass wir von ihm lernen, immer wieder mit Freude zu teilen und so Licht in die Welt zu bringen, betonte Stadtpfarrer Bernhard Müller, ehe er die Laternen segnete.

Spannung dann, als St. Martin (Judith Bergler) auf seinem Pferd Descarado einritt und mit dem frierenden Bettler (Monika Dobmann) seinen wärmenden Mantel teilte. Martina Müller brachte dazu die Historie in Erinnerung.

Von dieser mitfühlenden Geste angetan, sangen die Kinder passend: "Ein bisschen so wie Martin möcht ich sein." Sie hielten dazu ihre Laternen in die Höhe. "Lass' uns Licht sein für Kranke und Traurige, Einsame und Alte, für so viele Menschen in Not", hieß es in den Fürbitten. Eine beeindruckende Geste war, als sich während des gemeinsamen Vaterunsers Klein und Groß die Hände reichten. Ehe sich der Martinszug singend über die Kerschensteiner Straße zur Tagesstätte in Bewegung setzte, segnete Pfarrer Müller die Menschen und die von den Kindern gebackenen Martinsgänse. Bei Kinderpunsch und Gebäck klang die Feier auf dem Gelände der Einrichtung aus.

Leiterin Martina Müller hatte eingangs Polizei und Feuerwehr gedankt für die Absicherung sowie der Stadt für die Bereitstellung der wärmenden Feuertonnen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.